Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Raleigh Newgate R Premium (Modelljahr 2016)

Foto: Raleigh ElektroBIKE Das Magazin E-Bike Test 2016 Raleigh Newgate R Premium
Mit großem Display und Smartphoneanbindung ist das Raleigh Newgate R Premium technisch voll auf der Höhe. Der Motor unterstützt sanft und ausdauernd. Das Rad ist komfortabel und gutmütig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • eher sanfte Untersützungsleistung
  • hohes Gewicht
  • hohe Anschafungskosten

Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016
Loading  

Weiter, immer weiter scheint das Raleigh Newgate R Premium rollen zu wollen.

Die Kombination aus großem 603-Wh-Akku und sanft anschiebendem Motor erlaubt richtig lange Touren – bei voller Unterstützung. Dabei überzeugt das Raleigh Newgate R Premium mit tollem Komfort und einem gutmütigen Fahrverhalten.

Praktisch: Das große, gut ablesbare Display lässt sich einfach per Smartphone zum Navigationsgerät upgraden.

Technische Daten des Test: Raleigh Newgate R Premium

Preis: 3600 Euro
Preis Ersatz-Akku: 749 Euro
Gewicht: 26,7 kg
Gewicht Akku: 2,7 kg
Zul. Gesamtgewicht: 135 kg
Reichweite: 30-85 km
Motor: Impulse-Evo-Mittelmotor, 250 Watt
Akku: 603 Wh Li-Ion (36 V/17 Ah)
Schaltung: 8-Gang Nabenschaltung Shimano Nexus mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano BR-M396, 160/160 mm
Ausstattung: Federgabel & -stütze, Vario-Vorbau, Ergo-Griffe, Schloss, Riemenantrieb

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Mit großem Display und Smartphoneanbindung ist das Raleigh Newgate R Premium technisch voll auf der Höhe. Der Motor unterstützt sanft und ausdauernd. Das Rad ist komfortabel und gutmütig.

23.05.2016
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2016