Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Flyer Uproc 1 4.10 (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn Fotografie ElektroBIKE E-MTB Hardtail Flyer Uproc 1 4.10

Fotostrecke

Das Flyer Uproc 1 4.10 punktet mit sehr gutem Kletterverhalten. Allerdings gefällt die konservative Geometrie mit langem Vorbau und daher gestreckter Sitzposition nicht jedem.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • kein Flaschenhalter möglich
  • Bremse zu schwach für schwere Fahrer
  • kleiner Akku

Testurteil

ElektroBIKE Gut 2015
Loading  

Das preiswerte Flyer Uproc 1 4.10 wirkt sehr hochwertig. Der starke Bosch-CX-Motor muss jedoch mit kleinem 400er-Akku auskommen, was sich auf die Reichweite negativ auswirkt.

Das Flyer Uproc 1 4.10 erklimmt Berge gierig, bietet mit langem Vorbau eine gestreckte Sitzposition und hohe Laufruhe. Bei Touren in gemäßigtem Gelände fühlt das Flyer Uproc 1 4.10 sich wohl.

Die Gabel sowie Bremsen sind für schwere Fahrer nur bedingt empfehlenswert.

Technische Daten des Test: Flyer Uproc 1 4.10

Preis: 2499 Euro
Preis Ersatz-Akku: 849 Euro
Gewicht: 20,3 kg
Gewicht Akku: 2,4 kg
Zul. Gesamtgewicht: 130 kg
Reichweite: 11-55 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 W
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: 10-Gang-Kettenschaltung Shimano SLX mit Daumenschalter
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano BR-M447, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel (100 mm), Ergon- Komfortgriffe

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Das Flyer Uproc 1 4.10 punktet mit sehr gutem Kletterverhalten. Allerdings gefällt die konservative Geometrie mit langem Vorbau und daher gestreckter Sitzposition nicht jedem.

Flyer Uproc 1 4.10 (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

21.03.2017
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online