Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: EBIKE C001 Beverly Hills (Modelljahr 2016)

ElektroBIKE Das Magazin E-Bike Test 2016 EBIKE C001 Beverly Hills
Foto: EBIKE
Schick und kraftvoll gibt sich das EBIKE C001 Beverly Hills. Es fährt sich entspannt, komfortabel und souverän. Hohes Gewicht und kleiner Akku reduzieren allerdings die Reichweite.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • perfektes Zusammenspiel von starkem Motor und Elektronikschaltung
  • wertige Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • geringe Reichweite
  • schwerstes E-Bike im Test

ElektroBIKE Logo Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016

Loading  

Auch in Hollywood ist das E-Bike in Mode. Daran erinnert EBIKE mit dem C001 Beverly Hills.

Das EBIKE C001 Beverly Hills ist ein stilvolles, schickes Rad, das auch Madonna und Co. gefallen könnte. Sie säße komfortabel im Sattel und dürfte sich über ein souveränes Fahrzeug freuen. Der starke Motor arbeitet perfekt mit der Automatikschaltung zusammen.

In Kombination mit dem hohen Gewicht strapaziert er aber den Akku und drückt so auf die Reichweite.

Technische Daten des Test: EBIKE C001 Beverly Hills

Preis: 3495 Euro
Preis Ersatz-Akku: 689 Euro
Gewicht: 27,9 kg
Gewicht Akku: 2,6 kg
Zul. Gesamtgewicht: 140 kg
Reichweite: 14-40 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL), 250 Watt
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: automatische Nabenschaltung Nuvinci Harmony N380 mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Deore, 180/160 mm
Ausstattung: Federgabel, Vario-Vorbau, Hinterbauständer, Rahmenschloss

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.


Fazit:

Schick und kraftvoll gibt sich das EBIKE C001 Beverly Hills. Es fährt sich entspannt, komfortabel und souverän. Hohes Gewicht und kleiner Akku reduzieren allerdings die Reichweite.

EBIKE C001 Beverly Hills (Modelljahr 2016) im Vergleichstest


EBIKE C001 Beverly Hills (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

23.05.2016
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2016