Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Corratec E-Power Life Bike Alfine (Modelljahr 2016)

ElektroBIKE Das Magazin E-Bike Test 2016
Viel bequemer als auf Corratecs teurem Corratec E-Power Life Bike Alfine kann eine E-Bike-Fahrt nicht sein. Der Motor unterstützt dabei gefühlvoll, allerdings im Vergleich nicht besonders weit.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • sehr hoher Fahrkomfort
  • starker und harmonischer Antrieb
  • hohe Zuladung möglich

Was uns nicht gefällt

  • unterdurchschnittliche Reichweite
  • hohe Anschaffungskosten

ElektroBIKE Logo Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016

Loading  

Als Begleiter fürs Leben positioniert Corratec das in Zusammenarbeit mit einem Sportmediziner entwickelte Corratec E-Power Life Bike Alfine.

Entsprechend liefern die Oberbayern ein hoch solides Rad. Der Fahrkomfort ist dank der ergonomischen Ausrichtung und breiten Reifen erstklassig. Passend dazu fährt sich das Corratec E-Power Life Bike Alfine gutmütig und sicher.

Gemessen an der Ausstattung wirkt der Preis vergleichsweise stolz. Aber wenn’s ein Leben lang hält ...

Technische Daten des Test: Corratec E-Power Life Bike Alfine

Preis: 3599 Euro
Preis Ersatz-Akku: 649 Euro
Gewicht: 25,1 kg
Gewicht Akku: 2,7 kg
Zul. Gesamtgewicht: 180 kg
Reichweite: 17-45 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (AL), 250 Watt
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: 8-Gang-Nabenschaltung Shimano Aline mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Altus, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel, Ergo-Griffe, Vario-Vorbau, Hinterbauständer

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.


Fazit:

Viel bequemer als auf Corratecs teurem Corratec E-Power Life Bike Alfine kann eine E-Bike-Fahrt nicht sein. Der Motor unterstützt dabei gefühlvoll, allerdings im Vergleich nicht besonders weit.

Corratec E-Power Life Bike Alfine (Modelljahr 2016) im Vergleichstest


Corratec E-Power Life Bike Alfine (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

23.05.2016
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2016