Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Conway EMRetro Race (Modelljahr 2016)

Foto: Conway E-Bike-Test 2016 City-/Lifestyle-E-Bikes Conway EMRetro Race
Mit dem Conway EMRetro Race präsentiert Conway einen stilvollen Freizeitracer. Der Motor treibt das Bike kraftvoll an, die sehr gestreckte Sitzposition liegt allerdings nicht jedem Fahrer.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • gestreckte Sitzposition
  • geringer Fahrkomfort
  • stolzer Preis

Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016
Loading  

Rasante Zeitmaschine: Auf Basis des EMR-Mountainbikes präsentiert Conway das aufregende Conway EMRetro Race.

Optisch angelehnt an die legendären Café Racer, mattschwarz lackiert und mit stilvoller Lederoptik. Richtig sportlich prescht das Conway EMRetro Race auch über die Straße. Vor allem aufgrund des kräftigen Motors und der stark gestreckten Sitzposition.

Komfortabel gibt sichdas Conway EMRetro Race dabei nicht unbedingt. Aber hey, wer schön sein will ...

Technische Daten des Test: Conway EMRetro Race

Preis: 3800 Euro
Preis Ersatz-Akku: 859 Euro
Gewicht: 24,9 kg
Gewicht Akku: 2,5 kg
Zul. Gesamtgewicht: 130 kg
Reichweite: 23-62 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 Watt
Akku: 500 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)
Schaltung: 8-Gang-Nabenschaltung Shimano Alfine mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Deore, 180/160 mm
Ausstattung: Ergo-Griffe, Hinterbauständer, Ballonreifen, Schloss, GPS-Computer

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Mit dem Conway EMRetro Race präsentiert Conway einen stilvollen Freizeitracer. Der Motor treibt das Bike kraftvoll an, die sehr gestreckte Sitzposition liegt allerdings nicht jedem Fahrer.

23.05.2016
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2016