Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Bulls SIX 50 27,5 Plus E3 (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn Fotografie E-Hardtail Bulls Six 50 27,5 Plus E3 E-Bike-Testsieger 2020

Fotostrecke

Mit traktionsstarken Plus-Reifen macht das Bulls SIX 50 27,5 Plus E3 im Uphill und auf Trails viel Spaß. Bergab bringen die sichere Sitzposition, die absenkbare Stütze und die Bremsen von Magura Freude.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016
Loading  

Das Bulls SIX 50 27,5 Plus E3 kann mit durchdachten Parts überzeugen: Vario-Stütze und Power-Bremse von Magura, CX-Motor von Bosch und dicke, traktionsstarke Plus-Reifen von Schwalbe.

Die Gabel liefert genug Hub, um im ruppigen Gelände sicher unterwegs zu sein. Die Sitzposition ist aufrecht, die Front angenehm hoch. Zudem bietet es einen Flaschenhalter.

Von langer Tour bis leichtem Traileinsatz ist alles möglich. Der Testsieger!

Technische Daten des Test: Bulls SIX 50 27,5 Plus E3

Preis: 2999 Euro
Preis Ersatz-Akku: 889 Euro
Gewicht: 21,99 kg
Gewicht Akku: 2,5 kg
Zul. Gesamtgewicht: 115 kg
Reichweite: 13-66 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 W
Akku: 500 Wh Li-Ion (36 V/13,4 Ah)
Schaltung: 11-Gang-Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschalter
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Magura MT5 & MT4, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel (120 mm), Plus-Reifen, Vario-Sattelstütze

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Mit traktionsstarken Plus-Reifen macht das Bulls SIX 50 27,5 Plus E3 im Uphill und auf Trails viel Spaß. Bergab bringen die sichere Sitzposition, die absenkbare Stütze und die Bremsen von Magura Freude.

Bulls SIX 50 27,5 Plus E3 (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

21.03.2017
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online