Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: S-Pedelec: Flyer R XT Deluxe Lady


Zur Fotostrecke (5 Bilder)

 

 

 

 

Den Vergleich mit einem Rennrad muss das Flyer nicht scheuen, verfügt dabei über eine große Reichweite. Das sportliche Konzept geht zu Lasten des Komforts.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • sehr sportlicher Auftritt mit direkter und präziser Lenkung
  • der "große"Panasonic-Motor unterstützt ordentlich
  • einer der ausdauerndsten Akkus im gesamten Test

Was uns nicht gefällt

  • sehr sportlich, deshalb aber auch in puncto Komfort unterdurchschnittlich
  • Antrieb deutlich hörbar, zudem klappert der Gepäckträger

Loading  

Auch wenn Schutzbleche und Gepäckträger es kaschieren: Dieses E-Bike wollte mal ein Rennrad werden. Das verrät spätestens die Sitzposition. Durch die tiefe Front fällt diese sportlich-gestreckt aus. Entsprechend direkt setzt der Flitzer auch die Lenkbefehle um.

Damit das Bike auch beim Tempo mit einem Rennrad mithalten kann, verpasst Flyer ihm den starken 350-Watt-Panasonic-Motor. Er treibt das Rad in der Ebene locker auf 40 km/h, bevor ihm etwas die Puste ausgeht.

Den anderen S-Pedelecs im Test ist das Rad vor allem in Sachen Ausdauer weit voraus. Mehr als 60-Kilometer bei voller Unterstützung stecken im Akku. Komfort-Tipp: Die optional erhältliche Federgabel.

Technische Daten des S-Pedelec im Test: Flyer R XT Deluxe Lady

Preis: 3.990 Euro
Preis Ersatz-Akku: 745 Euro
Gewicht: 23,3 (inkl. Akku) kg
Motor: Panasonic Tretlagermotor, 350-Watt
Drehmoment: k.A. Nm
Akku: 36 Volt/ 12 Ah Li-Ion (432 Wh)
Reichweite: 64,4 km
Schaltungstyp: Kettenschaltung
Bremse: Shimano-XT Hydraulische Scheibenbremsen
Ausstattung: Starrgabel, Schutzblech, Licht, Gepäckträger, Schloss

Fazit:

Den Vergleich mit einem Rennrad muss das Flyer nicht scheuen, verfügt dabei über eine große Reichweite. Das sportliche Konzept geht zu Lasten des Komforts.

S-Pedelec: Flyer R XT Deluxe Lady im Vergleichstest


S-Pedelec: Flyer R XT Deluxe Lady im Vergleich mit anderen Produkten

08.06.2012
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2012