Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Riese & Müller Delite HS Cup


Zur Fotostrecke (4 Bilder)

Riese & Müller Delite HS Cup
Foto: Benjamin Hahn

 

Riese & Müller Delite HS Cup
Foto: Benjamin Hahn

 

Riese & Müller Delite HS Cup
Foto: Benjamin Hahn

 

Riese & Müller Delite HS Cup
Foto: Benjamin Hahn

 

Riese & Müller Delite HS Cup
Foto: Björn Hänssler
Das S-Pedelec Delite HS Cup glänzt im Test mit starkem Motor und gutem Fahrwerk: Schnelles, komfortables Dahingleiten ist seine Domäne, sportliche Pendler werden es lieben. Etwas günstigere Federelemente würden den Komfort kaum mindern, wohl aber den Preis.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • sehr ausgewogene Geometrie, hohe Fahrsicherheit, zentrale Sitzposition
  • sehr kräftiger Motor
  • beste Federgabel im Test, sehr komfortabel, mit enormen Reserven

Was uns nicht gefällt

  • solider, komfortabler Hinterbau, bei schnellen Schlägen überfordert
  • allenfalls durchschnittliche Reichweite

Loading  

In sein bewährtes, voll gefedertes Tourenrad Delite pflanzt Riese & Müller einen der derzeit kräftigsten Serienmotoren, nennt das ganze Hybrid – und voilà: Heraus kommt eines der potentesten S-Pedelecs/E-Bikes der Saison 2011 mit gewaltigen 500 Watt Dauer- und 900 Watt Spitzenleistung! Weitere Highlights entdeckten unsere Tester bei der Ausstattung: Erstklassige Fox-Federelemente und hochwertige Shimano-Schaltkomponenten zieren das Rad, heben den Preis aber auch auf atemberaubende 5399 Euro.

Dafür bügelt das Fahrwerk des Pedelecs selbst über garstige Holperstrecken nahezu unbeeindruckt hinweg und schont dabei Handgelenke und Rücken. Erst auf Waldwegen mit grobem Schotter oder auf Waschbrettpisten kommt der Hinterbau etwas aus der Ruhe. Die Ursache findet sich in der großen, ungefederten Masse, die in Form des BionX-Radnabenmotors schwer am Dämpfer zerrt.

Die hydraulischen Scheibenbremsen des Pedelecs sind im Test ihrer Aufgabe auch mit schwerem Gepäck gewachsen, die Kettenschaltung sorgt jederzeit für geschmeidige Gangwechsel. Erstklassige Laufruhe und Lenkpräzision garantieren dem Fahrer auch auf ruppigem Untergrund perfekte Kontrolle über das Bike. Dabei sitzt der Pilot entspannt und nicht zu sportlich, eigentlich perfekt für ausgedehnte Touren – wäre da nicht der hohe Stromverbrauch. Der Motor schiebt zwar schon bei leichtem Pedaldruck an, aber nur sportlicher Einsatz entlockt dem Triebwerk sein volles Temperament – und ausreichend Schubkraft für Fahrten jenseits der 40 km/h. Das leert die Akkus zügig – im Test war spätestens nach 26 km Schluss.

Bei Bergetappen gefiel den Testern das gewaltige Drehmoment des im Schwestermodell Delite HT verbauten Bionx-HT-Motors besser. Der regelt zwar bei 25 km/h ab, unterstützt an Anstiegen aber kräftiger. Ungewöhnlich: Die letzte Testfahrt stoppte ein für Bionx-Motoren unbekanntes – bislang nicht diagnostiziertes – Elektronikproblem: Dem Motor fehlte plötzlich der Druck.

Technische Daten des Test: Riese & Müller Delite HS Cup

Preis: 5399 Euro
Preis Ersatz-Akku: 899 Euro
Gewicht: 24,8 kg
Motor: Bionx Nabenmotor im Hinterrad, 500 Watt
Drehmoment: 35 Nm
Akku: 36 Volt/10 Ah Lilon (360 Wh)
Schaltung: Shimano Deoe Daumenschalter/ Shimano XTR Kettenschaltung
Federungssystem: Fox F-100 RL Federgabel/ gefederter Hinterbau: Fox Float
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Magura Julie HP vorn und hinten
Beleuchtung: B&M Lumotec Cyo IQX Scheinwerfer/B&M Toplight LED
Test-Wertung Komfort: das voll gefederte Fahrwerk lässt kaum Wünsche offen
Test-Wertung Fahrsicherheit: ordentliche Bremsen, Spurtreue und Geradeauslauf überzeugen
Test-Wertung Reichweite: max. 26 Kilometer, der starke Motor saugt mächtig am Akku
Test-Wertung Test-Wertung Akkuhandhabung: übliche Bionx-Halterung im Rahmen, Ladekabel mit Stecker

Einsatzbereich


Fazit:

Das Riese und Müller Delite HS Cup glänzt im Test mit starkem Motor und gutem Fahrwerk: Schnelles, komfortables Dahingleiten ist die Domäne dieses S-Pedelecs, sportliche Pendler werden es lieben. Etwas günstigere Federelemente würden den Komfort kaum mindern, wohl aber den Preis.

Riese & Müller Delite HS Cup im Vergleichstest

E-Bike-Test 2011: 26 E-Bikes und Pedelecs Foto: Björn Hänssler

E-Bike-Test 2011: 26 E-Bikes und Pedelecs

Chic und praktisch: 26 E-Bikes und Pedelecs mussten sich dem großen Test stellen. Mit dabei Highlights wie das Cube Epo, das Kalkhoff Impulse und das Victoria Le Mans mit Bosch-Motor


Riese & Müller Delite HS Cup im Vergleich mit anderen Produkten

25.08.2011
© ElektroBIKE online