Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Kettler Obra


Zur Fotostrecke (26 Bilder)

E-Bike/Pedelec Test und Fahrbericht
Foto: Arturo Rivas

 

Pedelec-Test Cube EPO ElektroBIKE
Foto: Daniel Geiger

 

Pedelec-Test Bergamont Vagonda ElektroBIKE
Foto: Arturo Rivas

 

Pedelec-Test Giant Aspiro Hybrid ElektroBIKE
Foto: Björn Hänssler

 

Pedelec-Test Victoria Le Mans ElektroBIKE
Foto: Björn Hänssler
Die ausgewogene Geometrie und der bewährte Motor machen das Pedelec Kettler Obra zu einem zweckmäßigen City- und Touren-E-Bike. Die Federelemente erwiesen sich im Test leider als zu schwach.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • komfortorientierte Sitzposition
  • gutes Triebwerk, Akku-Platzierung und Ladegerät hervorragend

Was uns nicht gefällt

  • schwaches Fahrwerk
  • unsaubere Montage des Testrades

Loading  

Wer hat denn das montiert? Die Züge zu lang, ein Schutzblech streift am Reifen, das Bedienteil für den Antrieb sitzt zu nah am Lenkergriff und drückt an der Hand. Der Händler wird’s schon richten, doch der erste Eindruck ist dahin. Dennoch muss sich das Obra-Pedelec nicht verstecken.

Tourenfahrer freuen sich über den stabilen, fest verschweißten Gepäckträger, der auch hohe Lasten problemlos trägt. Und der Nabendynamo sorgt auch bei erschöpftem Akku für Licht. Aufrecht im Sattel geht es im Test entspannt vor­an. Auf asphaltierten Wegen rollt das Pedelec spursicher, reagiert jederzeit verlässlich auf Lenkimpulse.

Seelenruhig und stabil bleibt es auf Kurs, nur enges Kurvengeschlängel mag es nicht so gern. Auch rauere Feldwege zählen nicht zum bevorzugten Terrain des Kettler-Pedelecs: Hier entlarvten im ElektroBIKE-Test schon kleine Schlaglöcher Schwächen der Federung. Dennoch fährt sich das Obra sehr manierlich. Bekannt pflichtbewusst und ausdauernd schiebt der Pedelec-Mittelmotor von Panasonic mit dem typischen Sirren vor sich hin.

Technische Daten des Test: Kettler Obra

Preis: 2399 Euro
Preis Ersatz-Akku: k.A.
Gewicht: 25,3 (inkl. 2,7 kg Akku) kg
Motor: Panasonic Tretlagermotor,250 Watt
Drehmoment: 16 Nm
Akku: 26 Volt/12 Ah Lilon (312 Wh)
Schaltung: Shimano Deoe Daumenschalter/ Shimano Deoe Kettenschaltung
Federungssystem: Federgabel SR Suntour NCX-D/ gefederte Sattelstütze Kettler
Bremse: hydraulische Felgenbremse Magura HS 11 vorn und hinten
Beleuchtung: B&M IQ Fly Scheinwerfer/ B&M Toplight Line Rücklicht
Test-Wertung Komfort: Federgabel und gefederte Sattelstütze durchschnittlich
Test-Wertung Fahrsicherheit: gute Bremsen, gute Spurtreue und Geradeauslauf
Test-Wertung Reichweite: 36 Kilometer bei ausgewogenem Mix aus Stufe 2 und 3
Test-Wertung Test-Wertung Akkuhandhabung: tolle Ladestation, spielend leichtes Einsetzen des Akkus am Rad

Einsatzbereich


Fazit:

Die ausgewogene Geometrie und der bewährte Motor machen das Pedelec Kettler Obra zu einem zweckmäßigen City- und Touren-Bike. Die Federelemente erwiesen sich im Test aber als zu schwach.

Kettler Obra im Vergleichstest

E-Bike-Test 2011: 26 E-Bikes und Pedelecs Foto: Björn Hänssler

E-Bike-Test 2011: 26 E-Bikes und Pedelecs

Chic und praktisch: 26 E-Bikes und Pedelecs mussten sich dem großen Test stellen. Mit dabei Highlights wie das Cube Epo, das Kalkhoff Impulse und das Victoria Le Mans mit Bosch-Motor


Kettler Obra im Vergleich mit anderen Produkten

25.08.2011
© ElektroBIKE online