Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: e3 motion


Zur Fotostrecke (26 Bilder)

E-Bike/Pedelec
Foto: Daniel Geiger

 

Pedelec-Test Cube EPO ElektroBIKE
Foto: Daniel Geiger

 

Pedelec-Test Bergamont Vagonda ElektroBIKE
Foto: Arturo Rivas

 

Pedelec-Test Giant Aspiro Hybrid ElektroBIKE
Foto: Björn Hänssler

 

Pedelec-Test Victoria Le Mans ElektroBIKE
Foto: Björn Hänssler
Mit hohem Spaßpotenzial, gutem Komfort und überzeugendem Motor empfiehlt sich das agile e3 motion Pedelec im Test gleichermaßen für City und Tour – ein gelungenes E-Bike.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • exzellenter Motor mit Rekuperation
  • ausgewogene Geometrie mit spielerischem Handling, hohe Fahrsicherheit
  • große Auswahl bei der Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Akku-Handling nicht optimal

ElektroBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Tour

Loading  

"Economic, efficient, ecological", drei Worte auf dem Oberrohr des e3 signalisieren, was sich die Macher des Bikes auf die Fahnen geschrieben haben. Wirtschaftliche, umweltbewusste und leistungsfähige E-Bikes/Pedelecs zu bauen. Das klingt fast schon zu nüchtern – denn Optik und Fahrleistungen des e3 überzeugten die Tester.

Mit Carbon-Gabel an der Front, gefederter Sattelstütze und stattlichen Breitreifen auf soliden 26-Zoll-Felgen hebt sich das e3 wohltuend vom Mainstream ab. Den Fahreigenschaften tut das keinen Abbruch: Der Bionx-HT besticht im Test einmal mehr mit seinem Arbeitseifer – und den Vorzügen der Rekuperation.

Durch die breiten Reifen lenkt der Fahrer das Bike mit beschwingter Leichtigkeit, ohne bei Highspeed Laufruhe zu vermissen. Die fein dosierbaren Bremsen und die ordentlich gefederte Stütze runden das harmonische Bild ab. Nur ergonomische Griffe fehlen. Dennoch: ein Rad mit Suchtfaktor. Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren e3-Händler.

Technische Daten des Test: e3 motion

Preis: 2980 Euro
Preis Ersatz-Akku: 799 Euro
Gewicht: 23,1 (inkl. 3,7 kg Akku) kg
Motor: Bionx-HT Nabenmotor im HR, 250 Watt
Drehmoment: 40 Nm
Akku: 37 Volt/9,6 Ah Lilon (355 Wh)
Schaltung: Shimano Deoe Daumenschalter/ Deore 9-fach Kettenschaltung
Federungssystem: gefederte Sattelstütze USE SX
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Sram Avid Juicy 3 vorn und hinten
Beleuchtung: USE Exposure Light Toro/ LED-Batterielicht(optional)
Test-Wertung Komfort: starre Gabel, gute gefederte Sattelstütze, komfortable Reifen
Test-Wertung Fahrsicherheit: fein dosierbare Bremsen, gute Spurtreue und Geradeauslauf
Test-Wertung Reichweite: 42 Kilometer bei ausgewogenem Mix aus Stufe 3 und Stufe 4
Test-Wertung Test-Wertung Akkuhandhabung: durchschnittlicheAkku-Auf­nahme, nur Ladekabel mit Stecker

Einsatzbereich


Fazit:

Mit hohem Spaßpotenzial, gutem Komfort und überzeugendem Motor empfiehlt sich das agile Pedelec e3 im Test gleichermaßen für City und Tour – ein gelungenes E-Bike.

e3 motion im Vergleichstest

E-Bike-Test 2011: 26 E-Bikes und Pedelecs Foto: Björn Hänssler

E-Bike-Test 2011: 26 E-Bikes und Pedelecs

Chic und praktisch: 26 E-Bikes und Pedelecs mussten sich dem großen Test stellen. Mit dabei Highlights wie das Cube Epo, das Kalkhoff Impulse und das Victoria Le Mans mit Bosch-Motor


e3 motion im Vergleich mit anderen Produkten

25.08.2011
© ElektroBIKE online