Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: E-Bike-Test: Radkutsche Musketier

Radkutsche Musketier
Foto: ExtraEnergy e.V.

Was uns gefällt

  • Anfahr- und Schiebehilfe
  • kleiner Wendekreis
  • gute Fahreigenschaften
  • verschiedene An- und Aufbauten möglich

ElektroBIKE Logo Testurteil

Testsieger Lasten-Pedelec (mehrspurig)

Produktdaten zu E-Bike/Pedelec Radkutsche Musketier

Gewicht Komplettrad: 85,8 kg
Akku-Gewicht: 5,5 kg
Preis: 6032,00 Euro
Preis Ersatz-Akku: 1.499 Euro
Zulässiges Gesamtgewicht: 300 kg
Maximale Zuladung: 214,2 kg
Motor-Leistung: 250 W
Antriebsart: eZee Frontmotor
Akku-Typ: Lithium-Ionen Akku
Leistungsabgabe: 1620 Wh (Wattstunden)
Akkuspannung: 36 V
Ladung: 45 Ah
Schaltung: stufenlose Nabenschaltung NuVinci N360 mit Drehgriff
Anzahl Gänge: -
Bremse vorne: hydraulische Scheibenbremsen Tektro Auriga
Bremse hinten: hydraulische Scheibenbremsen Tektro Auriga/Feststellbremse
Ausstattung: Anfahrhilfe per Gasgriff, Ladefläche mit Planenaufbau (Sonderausstattung), diverse Aufbauten möglich
 

Die Testergebnisse des ExtraEnergy-Pedelec-Tests

Reichweite Tour: 120/106 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Tour: 20,7/20,8 km/h
Unterstützungsfaktor Tour: 1,31/0,8
Reichweite Berg: 54,7/46,2 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Berg: 19,1/19,5 km/h
Unterstützungsfaktor Berg: 1,15/0,96
Reichweite Stadt: 67,9/58,0 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Stadt: 14,2/14,0 km/h
Unterstützungsfaktor Stadt: 1,18/0,74
 

Die Ergebnisse des ExtraEnergy-Ergonomie-Tests

Wertung Fahreigenschaften: ** 2,3/2,1
Wendekreis: 3,80 m
Abstellen: 1,5/1,3
 

Bewertung und Produktgruppeneinstufung

Produktgruppe 1: Transport
K-Faktor 1: 10
Produktgruppe 2: Lasten-Pedelec (mehrspurig)

* Den Aufbau und Ablauf des ExtraEnergy-Tests können Sie hier auf ElektroBIKE online ausführlich nachlesen. Hier finden Sie auch genaue Definitionen zu Unterstützungsfaktor & Co.

** Die Noten des Ergonomie-Tests sind in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) angegeben. Welche Fragestellungen der Ergonomietest beantworten soll, können Sie hier nachlesen.

*** Hier finden Sie auf ElektroBIKE online Erläuterungen zu den einzelnen Produktgruppen: Urban, Komfort, Freizeit und Transport.


Fazit:

Als echtes Platzwunder entpuppt sich das Radkutsche Musketier. Kein Rad im Test trägt mehr als das giftgrüne Rad. Dreiradfahren will allerdings gelernt sein, speziell auf unebenem Grund steuert sich das Bike gewöhnungsbedürftig. Der Frontmotor wirkt selbst am Berg kraftvoll, muss allerdings auch das hohe Eigengewicht der Kutsche kompensieren. In der Ebene fährt sich das Rad hingegen deutlich angenehmer.


E-Bike-Test: Radkutsche Musketier im Vergleich mit anderen Produkten

16.07.2014
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE / ExtraEnergy
Ausgabe /2014