Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: E-Bike-Test: KTM E-Shopper

KTM E-Shopper
Foto: ExtraEnergy e.V.

Was uns gefällt

  • Reichweitenanzeige
  • Anfahr- und Schiebehilfe
  • kleiner Wendekreis
  • niedriges Gesamtgewicht

Was uns nicht gefällt

  • keine verschiedenen An- und Aufbauten möglich

Produktdaten zu E-Bike/Pedelec KTM E-Shopper

Gewicht Komplettrad: 31,8 kg
Akku-Gewicht: 2,6 kg
Preis: 2999,00 Euro
Preis Ersatz-Akku: k.A. Euro
Zulässiges Gesamtgewicht: 150 kg
Maximale Zuladung: 118,2 kg
Motor-Leistung: 250 W
Antriebsart: Bosch-Mittelmotor (Classic)
Akku-Typ: Lithium-Ionen Akku
Leistungsabgabe: 400 Wh (Wattstunden)
Akkuspannung: 36 V
Ladung: 11,0 Ah
Schaltung: Kettenschaltung Shimano Alfine mit Daumenschaltern
Anzahl Gänge: 8
Bremse vorne: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Alfine
Bremse hinten: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Alfine
Ausstattung: Zweibein-Ständer, Vario-Vorbau, Korb vorn und hinten
 

Die Testergebnisse des ExtraEnergy-Pedelec-Tests

Reichweite Tour: 58,0 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Tour: 25,1 km/h
Unterstützungsfaktor Tour: 0,74
Reichweite Berg: 24,6 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Berg: 21,3 km/h
Unterstützungsfaktor Berg: 1,00
Reichweite Stadt: 33,4 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Stadt: 16,2 km/h
Unterstützungsfaktor Stadt: 0,87
 

Die Ergebnisse des ExtraEnergy-Ergonomie-Tests

Wertung Fahreigenschaften: * 1,5/k.A.
Wendekreis: 2,40 m
Abstellen: 2,8/3,8
 

Bewertung und Produktgruppeneinstufung

Produktgruppe 1: Transport
K-Faktor 1: -
Produktgruppe 2: Lasten-Pedelec (einspurig)

* Den Aufbau und Ablauf des ExtraEnergy-Tests können Sie hier auf ElektroBIKE online ausführlich nachlesen. Hier finden Sie auch genaue Definitionen zu Unterstützungsfaktor & Co.

** Die Noten des Ergonomie-Tests sind in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) angegeben. Welche Fragestellungen der Ergonomietest beantworten soll, können Sie hier nachlesen.

*** Hier finden Sie auf ElektroBIKE online Erläuterungen zu den einzelnen Produktgruppen: Urban, Komfort, Freizeit und Transport.


Fazit:

Im unbeladenen Zustand macht der KTM E-Shopper einen guten Eindruck. Der Mittelmotor unterstützt ordentlich, der Komfort passt. Die Freude endet jedoch, wenn die Körbe an Front und Heck beladen sind. Dann lässt sich das KTM E-Shopper nur noch sehr schwer kontrollieren. Damit eignet sich das Bike allenfalls für kleinere Einkäufe. Da es mit der Testzuladung von 50 kg kaum fahrbar war, bleibt das KTM E-Shopper ohne Wertung.


E-Bike-Test: KTM E-Shopper im Vergleich mit anderen Produkten

16.07.2014
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE / ExtraEnergy
Ausgabe /2014