Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: E-Bike-Test: Fischer Trekking Proline Herren (2014)


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

Fischer Trekking Proline Herren
Foto: Fischer

 

Hercules Edison Di2
Foto: Hercules

 

Kettler Obra Ergo RT
Foto: Kettler

 

Kettler Traveller E-Light
Foto: Kettler

 

A2B Kuo
Foto: A2B

Was uns gefällt

  • hohe Reichweite auf der Tour
  • hohe Zuladung möglich
  • Schiebe-/Anfahrhilfe
  • Restreichweitenanzeige

ElektroBIKE Logo Testurteil

Sehr Gut

Das mit Abstand günstigste Rad schickt Fischer mit dem Trekking Proline Herren in den Test. Und zwar gleich doppelt: als Herrenmodell mit Diamantrahmen und als Damenversion mit tieferem Einstieg. Mit beiden Modellen räumt Fischer in der City-Komfort-Gruppe ordentlich ab. Und das durchaus nicht unverdient, denn das Proline ist zwar günstig, aber kein schlechtes Rad.

So wirkt das Design zwar schlicht, aber keineswegs billig. Dennoch ist klar, dass bei dem Preis irgendwo der Rotstift angesetzt wurde. Etwa bei den vergleichsweise schwachen Felgenbremsen oder der günstigen, aber funktionalen Schaltung. Das größte Einsparpotenzial bietet jedoch der Motor. So arbeitet im Proline ein einfacher Heckmotor.

Der reagiert zwar deutlich verzögert, doch letztlich tut er das, wofür er bezahlt wird: Er treibt das Bike durchaus flott und angenehm an und bringt es dabei gar auf eine beachtliche Reichweite. Auch bei abgeschaltetem Motor überzeugt das E-Bike. Einige Testfahrer empfanden das Proline zwar als etwas nervös, insgesamt fährt es sich aber fast wie ein normales Fahrrad.

Produktdaten zu E-Bike/Pedelec Fischer Trekking Proline Herren

Gewicht Komplettrad: 24,8 kg
Akku-Gewicht: 2,6 kg
Preis: 1.199 Euro
Preis Ersatz-Akku: 329 Euro
Zulässiges Gesamtgewicht: 150 kg
Maximale Zuladung: 125,2 kg
Motor-Leistung: 250 W
Antriebsart: Shen-Yi-Hinterradmotor
Akku-Typ: Lithium-Ionen Akku
Leistungsabgabe: 418 Wh (Wattstunden)
Akkuspannung: 36 V
Ladung: 11,6 Ah
Schaltung: Kettenschaltung Shimano Acera mit Daumenschaltern
Anzahl Gänge: 24
Bremse vorne: Felgenbremsen Shimano V-Brake
Bremse hinten: Felgenbremsen Shimano V-Brake
Ausstattung: Feder-Sattelstütze, Mittelständer, Vario-Vorbau, Ergo-Griffe, Federgabel

Die Testergebnisse des ExtraEnergy-Pedelec-Tests*

Reichweite Tour: 71,4 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Tour: 24,7 km/h
Unterstützungsfaktor Tour: 1,36
Reichweite Berg: 29,8 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Berg: 22 km/h
Unterstützungsfaktor Berg: 1,39
Reichweite Stadt: 29 km
Durchschnittsgeschwindigkeit Stadt: 16,1 km/h
Unterstützungsfaktor Stadt: 1,33

Die Ergebnisse des ExtraEnergy-Ergonomie-Tests**

Fahreigenschaften mit Motorunterstützung: 2,8
Fahreigenschaften ohne Motorunterstützung: 2,9
Bedienkomfort: 2,2
Tragen (Treppe auf und ab): 3,2

Bewertung und Produktgruppeneinstufung***

Produktgruppe 1: Komfort
K-Faktor 1: 9
Produktgruppe 2: City-Komfort-Pedelec

* Den Aufbau und Ablauf des ExtraEnergy-Tests können Sie hier auf ElektroBIKE online ausführlich nachlesen. Hier finden Sie auch genaue Definitionen zu Unterstützungsfaktor & Co.

** Die Noten des Ergonomie-Tests sind in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) angegeben. Welche Fragestellungen der Ergonomietest beantworten soll, können Sie hier nachlesen.

*** Hier finden Sie auf ElektroBIKE online Erläuterungen zu den einzelnen Produktgruppen: Urban, Komfort, Freizeit und Transport.


Fazit:

Das E-Bike für den kleinen Geldbeutel muss sich nicht verstecken. Trotz günstiger Ausstattung erfüllt es zuverlässig seine Pflicht.


E-Bike-Test: Fischer Trekking Proline Herren (2014) im Vergleich mit anderen Produkten

21.11.2014
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE / ExtraEnergy