What a Trip! Maximilian Semsch umrundet mit dem E-Bike Australien! Infos und Fotos

What a trip! Der Slogan passt. Es ist eine unglaubliche Reise, die sich Maximilian Semsch mit dem E-Bike vorgenommen hat. Er will ab Januar 2012 Australien umrunden. 18.000 Kilometer in sechs Monaten. ElektroBIKE online beantwortet alle wichtigen Fragen rund um das Pedelec-Abenteuer.

Fotostrecke: What a Trip! Mit dem E-Bike Haibike eQ Trekking rund um Australien

5 Bilder
Mit dem E-Bike Haibike um Australien What a Trip Semsch Foto: Maximilian Semsch
Mit dem E-Bike Haibike um Australien What a Trip Semsch Foto: Maximilian Semsch
Mit dem E-Bike Haibike um Australien What a Trip Semsch Foto: Maximilian Semsch

Hier geht's zum Video-Tagebuch von Maximilian Semsch auf ElektroBIKE online

Mit einer gemütlichen Radtour haben Maximilian Semschs Ausflüge nichts mehr zu tun. Der 28-Jährige liebt die Extreme. 2008 fuhr er von München nach Singapur mit dem Rad (Impressionen dieser Reise finden Sie hier), 2012 steht sein neues Abenteuer an:

Mit dem E-Bike einmal um Australien.

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu dem Projekt, das unter dem Motto "What a trip" an den Start geht.

1. Wann startet die E-Bike-Reise
Los geht's am 1. Januar 2012. Startpunkt ist das berühmte Opernhaus in Sydney.

2. Wie verläuft die Route?
Semsch will in sechs Monaten mit dem Pedelec Australien umrunden. Er folgt dabei dem National Highway 1. Bei seiner E-Bike-Reise der anderen Art durchquert Semsch drei Zeit- und mehrere Klimazonen. Der Streckenverlauf im Steckbrief:
Sydney - Melbourne - Adelaide - Perth - Darwin - Queensland - Brisbane - Sydney.

Hier geht's zum Video-Tagebuch von Maximilian Semsch auf ElektroBIKE online


3. Warum fährt Semsch mit einem E-Bike?
Semsch sieht in E-Bikes und Pedelecs den Trend der Zukunft. Auf seiner Reise will er zeigen, dass E-Biken sehr wohl Sport ist. Ganz nebenbei führt er einen Langzeittest des E-Bikes unter Extrembedingungen durch. Semsch erklärt: „Ich bin mir sicher, dass das E-Bike in naher Zukunft eine immer größere Rolle spielen wird. Meine Reise ist nicht nur die bisher längste E-Bike-Reise, die je unternommen wurde, sondern auch die erste wirkliche Testfahrt unter extremen Bedingungen“.

Fotostrecke: Mit dem E-Bike um Australien: Der Fahrer - Maximilian Semsch

8 Bilder
Mit dem E-Bike Haibike um Australien What a Trip Semsch Foto: Maximilian Semsch
Mit dem E-Bike Haibike um Australien What a Trip Semsch Foto: Maximilian Semsch
Mit dem E-Bike Haibike um Australien What a Trip Semsch Foto: Maximilian Semsch

Mit dem E-Bike Haibike eQ Trekking einmal rund um Australien

4. Mit welchem E-Bike wird Semsch an Start gehen?
Für seine Australien-Umrundung hat sich Maximilian Semsch für ein Pedelec der Marke Haibike entschieden. Er nimmt die 18.000 Kilometer mit dem Haibike eQ Trekking in Angriff.

5. Wie ist das Haibike eQ Trekking ausgestattet?
Serienmäßig wird das eQ Trekking vom Bosch E-Bike-System angetrieben. Außerdem ist die Getriebenabe NuVinci verbaut, die stufenloses Schalten ermöglicht, vor allem aber sehr wartungsarm ist. Sein Gepäck wird Semsch in Radtaschen von Vaude transportieren.

6. Wie läd Semsch den Akku des Pedelecs auf?
Semsch hat Solarzellen im Reisegepäck. Ab und zu muss er vielleicht auch aus eigener Kraft bis zur nächsten Steckdose strampeln.

7. Fährt Semsch alleine oder wird er begleitet?
Semsch wird von einem Team begleitet. Kameramann Frank Richter filmt das Abenteuer, das später als Reisedokumentation auf DVD erscheinen wird. Außerdem mit dabei: Lebensgefährtin Marion Fahl, die sich um die Organisation vor Ort kümmert.

8. Wie kann an die Tour von Maximilian Semsch verfolgen?
Auf seiner eigenen Homepage führt er ein wöchentliches Video-Tagebuch, aber auch ElektroBIKE online wird ab Januar 2012 regelmäßig über das E-Bike-Abendteuer berichten.

What a trip 2008: Mit dem Fahrrad von München nach Singapur

Fotostrecke: Impressionen "What a Trip - mit 15 km/h ans Ende der Welt“

10 Bilder
What a trip Maximilian Semsch Foto: Maximilian Semsch
What a trip Maximilian Semsch Foto: Maximilian Semsch
What a trip Maximilian Semsch Foto: Maximilian Semsch

Mehr E-Bikes und Pedelecs von Haibike

Das E-Bike-System von Bosch

Die Automatikschaltung NuVinci Harmony für E-Bikes/Pedelecs

Die Automaktik-Schaltung NuVinci Harmony für E-Bikes und Pedlecs ist eine Weiterentwicklung der stufenlosen Getriebeschaltung NuVinci N360, mit der Maximilian Semsch Australien umrunden wird.