Schalten mit Strom: Shimano bringt 2013 die elektronische Alfine - Infos und Bilder

Shimano kombiniert seine Getriebenabe Alfine mit der Di2-Technologie. Vorteil: die Schaltvorgänge werden elektronisch ausgeführt, sind dadurch schneller und zuverlässiger.

Shimano setzt die Getriebenabe Alfine unter Strom: 2013 erfolgt der Gangwechsel elektronisch.

Durch die Verschmelzung der Alfine-Technik mit der Di2-Technologie erfolgen die Gangwechsel auch im City-/Tourenbereich schneller und genauer.

Shimano nutzt die Di2-Technik schon seit mehreren Jahren erfolgreich im Rennradsegment (seit 2009 auf dem Markt) in den Dura-Ace- und Ultegra-Gruppen.

Die Vorteile der neuen Shimano Alfine Di2: Die Schaltvorgänge laufen noch einfacher und intuitiver, die Widerstandsfähigkeit ist höher als bei einem mechanischen Schaltsystem.

Um zu schalten müssen Sie nur noch einen Knopf drücken - das funktioniert übrigens auch während Sie pedalieren.

Schon 2012 gibt es Neuerungen im Schaltungsbereich. NuVinci bringt mit der Harmony und TranzX mit der AGT Automatikschaltungen auf den Markt.

Automatikschaltsysteme für E-Bikes

Die E-Bike- und Pedelec-Trends 2012

Fotostrecke: Trends und Highlights 2012: Das erwartet die E-Bike-Fans

28 Bilder
E-Bike Pedelec MTB Cycletech MIT E-Jalopy Copenhagen Wheel Greenwheel Foto: MTB Cycletech
E-Bike Pedelec Klapppedelec Victoria Snap it Foto: Victoria
German Answer Commuterbike Studie Foto: Mario Steinheil