Smarthelm-Konzept von Cratoni: der C-94 ist mehr als nur ein Fahrradhelm

Cratoni C-94 Smarthelm
Foto: Cratoni
Cratoni C-94: hinter dieser Kombination aus Buchstaben und Ziffern verbirgt sich mehr als nur ein einfacher Helm. Cratoni präsentiert mit dem C-94 einen Smarthelm.

Der Kopf ist bekanntlich zum Denken da. Vielleicht war dieser Spruch der Ausgangspunkt für Fahrradhelm-Hersteller Cratoni bei der Entwicklung des C-94, des ersten smarten Fahrradhelms.

Smarter Fahrradhelm? Ist unser Leben nicht schon smart genug? Noch nicht. Cratoni will mit dem denkenden Fahrradhelm C-94 das Radfahren revolutionieren. Daher ist der C-94 mehr als nur ein Kopfschutz.

Cratoni will mit dem Helm, der bislang nur eine Studie ist, das Sicherheitsspektrum erweitern und integriert zahlreiche Funktionen in den Helm.

Die Innovationen des Cratoni C-94 lassen sich in drei Säulen gliedern:

  • Crash-Sensor
  • Cratoni-App
  • Cratoni Remote

 

Cratoni C-94 Smarthelm Crash Sensor
Foto: Cratoni So reagiert der Konzepthelm Cratoni C-94 bei einem Unfall.

Smarthelm Cratoni C-94: der Crash-Sensor

Kommt es zu einem Sturz erkennt dies der integrierte Gyrosensor. Er beobachtet nach einem Crash die Bewegungen des Fahrer. Nach einem Countdown übermittelt der Helm die Koordinaten des gestürzten Fahrers über das Smartphone an die hinterlegte Notfall-Nummer.

 

Cratoni C-94 Smarthelm App und Remote
Foto: Cratoni Cratoni C-94: die neue Cratoni-App und die Lenkerfernbedienung, die das Innovations-Paket des Smarthelm-Konzepts komplettieren.

Smarthelm Cratoni C-94: App und Remote

Über die neue Cartoni App und die dazugehörige Remote kann der Fahrer eine Vielzahl von Funktionen steuern.

  • Fotos und Videos aufnehmen
  • die Tour teilen
  • Trainingsdaten aufnehmen und analysieren
  • Steuerung der Lichtanlage auf der Rückseite des Helms
  • Managen der Musik-Playlist

 

Cratoni C-94 Smarthelm
Foto: Cratoni So sieht der Smarthelm Cratoni C-94 von vorne aus. Das Visier lässt sich abnehmen.

Smarthelm Cratoni C-94: der Helm

Basis des C-94 ist natürlich der Helm. Cratoni hat in den Fahrradhelm, der die Fahrradhelm-Norm CE 1078 erfüllt, mit allerlei Zubehör ausgestattet. Unter anderem mit ...

  • ... einem Gyrosensor,
  • ... Bluetooth-Lautsprechern,
  • ... Freisprecheinrichtung fürs Smartphone,
  • ... Walkie-Talkie-Funktion,
  • ... Windbreak Mikrofon
  • und einer Lichanlage (Fahrtrichtungsanzeiger, Verzögerungslicht).

 

Cratoni C-94 Smarthelm
Foto: Cratoni So sieht das Smarthelm-Konzet Cratoni C-94 von hinten aus. Gut zu erkennen: die Lichtsignalanlage.

Wann kommt der Smarthelm Cratoni C-94 auf den Markt

Auf der Eurobike-Messe wird Cratoni den Smarthelm vorstellen. Wann der Helm aus dem Konzept-Stadium die Serienreife erreicht und final auf den Markt kommt ist zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 24. August 2016) noch nicht bekannt.

Diese E-Bike-Neuheiten 2017 müssen Sie kennen:

Fotostrecke: E-Bike- und E-MTB-Neuheiten 2017

107 Bilder
Lasten-E-Bike Sortimo Pro Cargo CT1 Foto: Sortimo
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
Focus Bold2 29 Pro C2 Foto: Focus / Christoph Laue
24.08.2016
Autor: Björn Gerteis
© ElektroBIKE online