E-Bike-Hersteller reagieren gemeinsam auf Test der Stiftung Warentest: katastrophaler Testaufbau, katastrophale Interpretationen

Der E-Bike-Test der Stiftung Warentest aus dem Mai 2013 (ElektroBIKE berichtete) sorgte für große Verunsicherung. Jetzt reagieren Biketec (Flyer), Derby Cycle und Bosch eBike System geschlossen auf den Test der Verbraucherschutz-Organisation. Neue Erkenntnisse, die das Testergebnis widerlegen, will das Trio am 28. Oktober präsentieren.

 

Stiftung Warentest Strahlungstest
Foto: Stiftung Warentest Strahlentest: So testete die Stiftung Warentest unter anderem die E-Bikes für den viel diskutierten Pedelec-Test, der im Mai 2013 veröffentlicht wurde.

Wer testet eigentlich die Tester? Das war einer der Fragen, die sich viele nach dem E-Bike-Test der Stiftung Warentest und des ADAC im Mai 2013 gestellt haben. Die direkten Reaktionen von Hersteller und Branchen-Insidern auf den Test finden Sie hier auf ElektroBIKE online.

Die vergangenen Monate haben Biketec (Flyer), Bosch eBike Systems und Derby Cycle (u.a. Kalkhoff und Raleigh), drei führende Pedelec- und Komponentenhersteller, genutzt den Test der Verbraucherschutz-Organisation zu durchleuchten.

Nach eingehender Prüfung durch zertifizierte Testlabors weist das Trio Ergebnisse des Tests entschieden zurück. Das Fazit der gemeinsamen Untersuchungen:

„Stiftung Warentest und ADAC bezeichnen das Ergebnis des Pedelec-Tests als ‚katastrophal‘. Unsere Ergebnisse lassen dagegen eher auf einen ‚katastrophalen‘ Testaufbau und ebenso ‚katastrophale‘ Interpretationen durch die Beteiligten schließen.“

Dieses Statement soll am 28. Oktober 2013 auf einer Pressekonferenz in Berlin, der Heimatstadt der Stiftung Warentest, mit belastbaren Fakten untermauert werden. **Update 29. Oktober 2013:** Hier finden Sie die Ergebnisse auf ElektroBIKE.

Übrigens: In Teilen haben die Tester ihre Aussagen bereits korrigiert. Was trotzdem bleibt ist die immense Verunsicherung der Verbraucher sowie existenzbedrohende Schäden in Millionenhöhe bei Fahrradherstellern und Händlern. In der Einladung zur Pressekonferenz heißt es: „Dieser Verantwortung müssen sich die Stiftung und der ADAC jetzt und in Zukunft stellen“ - fordern die Vertreter von Biketec, Bosch und Derby Cycle.

So diskutieren die ElektroBIKE-Facebook-Fans über die neuen Entwicklungen




 

Björn Gerteis ElektroBIKE E-Bike-Experte
Foto: Christian Lampe ElektroBIKE-Redakteur Björn Gerteis kommentierte den Test der Stiftung Warentest und des ADAC (aus ElektroBIKE 2/2013).

So kommentierte ElektroBIKE im Juni 2013 den Test der Stiftung Warentest

Auf dem Prüfstand

Der Aufschrei war riesig. Gleich 9 E-Bikes erhalten das Urteil mangelhaft. Die Stiftung Warentest hat zugeschlagen. Doch was hat der Verbraucher davon?

In erster Linie Verunsicherung. Rahmen- und Lenkerbrüche schüren die Angst. Eins ist klar, solche Tests sind wichtig und richtig, jedoch gehören auch die Testmethoden auf den Prüfstand: Denn wie man sich angesichts solcher drastischen Testergebnisse verhalten soll, das geht aus dem Test nicht hervor. Zum einen, weil es keine konkreten Tipps gibt, zum anderen aber auch, weil nichts über die konkreten Prüfverfahren verraten wird. Damit lässt die Stiftung Warentest nicht nur die Hersteller im Dunkeln stehen, sondern auch den Verbraucher, für den sie eintreten soll.