E-Bike.com: Neues Verkaufs-Portal für gebrauchte E-Bikes und Pedelecs gestartet

Noch überschlagen sich die Neuheiten im E-Bike-Bereich. Doch bald wird es auch einen Markt an gebrauchten E-Rädern geben. Die ZEG hat mit e-bike.com das erste Portal für den Verkauf von gebrauchten Elektrobikes geschaffen.

Fotostrecke: Die E-Bike-Trends 2015 im Überblick

16 Bilder
Cube Elite Hybrid HPC Slt 29 Foto: Benjamin Linsner
M1 Spitzing E-Bike Fully Mountainbike MTB Foto: M1
Rotwild RQ1 und RC1 E-Mountainbike Foto: Rotwild

 

E-Bike gebraucht kaufen
Foto: ZEG E-Bikes und Pedelecs gebraucht kaufen: Die ZEG startet das Gebraucht-Bike-Portal E-Bike.com

E-Bike gebraucht kaufen: Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Gebrauchtkauf eines E-Bikes achten müssen.

Die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) verfolgt mit dem Verkaufsportal www.e-bike-com das Ziel, den E-Bike-Gebrauchtmarkt zu koordinieren und aufzubauen. Denn auch wenn momentan die Fülle der neuen Modelle den Markt dominieren, wird es nach und nach einen relevanten Gebrauchtmarkt geben.

Mit E-Bike.com hat die ZEG das erste Portal dieser Art ins Leben gerufen. „Damit bietet Europas größter Verbund von Fahrrad-Händlern E-Bike-Besitzern die Möglichkeit, den besten Preis für ihr Zweirad zu erzielen.“

Nach einer Registrierung kann man sein E-Bike auf dem Portal zum Verkauf anbieten oder ein E-Bike gebraucht kaufen. Bis zum 11. November soll dieser Service nach ZEG-Auskunft noch kostenlos sein. Weiterhin umsonst bleibt das Portal für die Anwender, die sich einen Kundencoupon beim ZEG-Fachhändler besorgt haben.

Außerdem soll in Kürze ein Gebrauchtwert-Rechner, der den aktuellen Preis eines E-Bikes bestimmen kann, freigeschaltet werden.

08.10.2012
© ElektroBIKE online