Urb-E: Klappbarer E-Scooter

Urb-E Klapprad Faltrad E-Scooter
Foto: Urb-E
Der kleine, faltbare Elektro-Scooter Urb-E soll vor allem Pendlern das Leben leichter machen. Er wurde von einem ehemaligen Porsche-Entwickler konstruiert und wird von einer Tesla-Batterie angetrieben.

16 Kilogramm bringt der 86 Zentimeter lange und 89 Zentimeter hohe Urb-E auf die Waage. Möglich macht das der Rahmen aus Aluminium, Lenkstange und Steuerrohr sind aus dem ebenfalls sehr leichten Carbon gefertigt.

Laden an der Steckdose

Angetrieben wird der Urb-E von einem 250 Watt starken Elektromotor, der seine Kraft aus einer 36-Volt-Lithium-Ionen Batterie bezieht. Der von Tesla gefertigte Akku soll nach Angaben des Herstellers eine Reichweite von rund 30 Kilometern ermöglichen und bis zu 24 Kilometern pro Stunden schnell sein. Das Laden der komplett leeren Batterie dauert an einer 220-Volt-Steckdose etwa vier Stunden. Das Ladegerät ist im Lieferumfang des 1.500 US-Dollar teuren Urb-E enthalten. In Europa soll der Urb-E etwa 1800 Euro kosten.

Fotostrecke: carQon: Elektro-Dreirad mit Sitzkorb

12 Bilder
carQon: Elektro-Dreirad mit Sitzkorb Foto: Daniel Drach
carQon: Elektro-Dreirad mit Sitzkorb Foto: Daniel Drach
carQon: Elektro-Dreirad mit Sitzkorb Foto: Daniel Drach

Fotostrecke: Top 10: E-Bike-Neuheiten 2017

10 Bilder
Flyer U-Serie S-Pedelec Foto: Flyer
Diamant Zouma+ Foto: Holger Schwarz
E-Bike Pegasus Macaron E (2017) Foto: Björn Gerteis
11.01.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online