Studie: Die Reichweite von Elektroautos ist zu gering

Foto: Flickr/unten44 Studie: Die Reichweite von Elektroautos ist zu gering
Die geringe Reichweite macht E-Autos gerade als Firmenwagen wenig attraktiv.

„Bei Elektroautos denke ich an Autos, die eine geringere Reichweite haben als andere Autos.“ Dieser Aussage stimmten über 65 Prozent Dienstwagenfahrer und knapp 50 Prozent Privatwagenfahrer zu. Das ist nur ein Ergebnis aus der 2016 durchgeführten Onlineerhebung von Dataforce. Dabei wurden jeweils 500 Dienst- und Privatwagenfahrer zur Elektromobilität befragt.

Zu teuer und Öko-Image

Dienstwagenfahrer sind neben der Reichweite vor allem den Kosten für Elektroautos kritisch gegenüber eingestellt. So stimmen jeweils 36 Prozent der Aussage zu oder eher zu, dass sie mit Elektroautos Fahrzeuge verbinden, die teurer sind als „normale Autos“ in vergleichbarer Größe. Das Image der umweltschonenden Autos scheint ebenfalls ein Grund für die verhältnismäßig geringen Verkaufszahlen zu sein. Immerhin 15 Prozent der befragten Dienstwagenfahrer stimmten der provokanten Frage „Mit einem Öko-Auto mache mich bei meinen Kollegen und Freunden nur lächerlich“ zu oder eher zu.

Komfortabel und sicher

Analog zu den Dienstwagenfahrern sind auch über 70 Prozent der Privatwagenfahrer der Meinung, dass Elektroautos teurer sind als vergleichbare normale Autos. Kein Argument gegen Elektrofahrzeuge sind die Themen Komfort und Sicherheit. Lediglich 12 sowie knapp 18 Prozent verbinden mit Elektroautos eine geringere Sicherheit beziehungsweise weniger Komfort. Hinsichtlich der Optik lässt sich seitens der Privatwagenfahrer keine feste Meinung ablesen. Knapp 50 Prozent beantworten die Frage, ob Sie mit Elektroautos Fahrzeuge verbinden, die Ihnen gefallen, neutral.

In puncto Sicherheit sind die Dienstwagenfahrer etwas kritischer. So verbinden mehr Dienstwagen- als Privatwagenfahrer Elektroautos mit Fahrzeugen, die weniger Sicherheit bieten als andere Autos.

Knapp die Hälfte würde ein E-Auto kaufen

Insgesamt unterscheiden sich Dienst- und Privatwagenfahrer in der Zustimmung zu vielen Aussagen nur leicht. Eine Chance für den Flotten- sowie den Privatmarkt lässt sich aus der abschließenden Frage ableiten: Über 48 Prozent der Dienst- und über 49 Prozent der Privatwagenfahrer stimmen der Aussage zu, dass sie „sich grundsätzlich ein Elektroauto anschaffen würden“.

16.01.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online