Norwegen fördert Elektrofahrräder mit 1.130 Euro

Foto: Hercules
Oslo belohnt Käufer von elektrisch betriebene Lastenrädern mit einer Förderung von 1.130 Euro.

Die norwegische Hauptstadt Oslo fördert den Kauf elektrisch betriebener Lastenräder. Das Prämienmodell ist simpel: Käufer bekommen bis zu 25 Prozent des Kaufpreises und maximal 10.000 Norwegische Kronen, das sind umgerechnet rund 1.130 Euro.

Der Haken: Der Kaufprämientopf hat ein begrenztes Volumen von insgesamt fünf Millionen norwegischen Kronen (rund 565.000 Euro). Doch auch mit der Förderung bleiben immer noch 3.000 bis 5.000 Euro, die ein solcher E-Lastenesel kostet.

Auch in Österreich werden E-Bikes mit 750 Euro gefördert. Allerdings schließt das alle E-Mopeds und E-Mofas mit ein. Hierzulande bezuschusst die Stadt München den Kauf von E-Lastenpedelecs und E-Autos werden bundesweit mit bis zu 4.000 Euro gefördert, allerdings ist das Modell bislang von wenig erfolgreich.

23.02.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online