Jedes vierte verkaufte Fahrrad 2016 war ein E-Bike

Foto: Sportograf
Fast jedes vierte neue Fahrrad in der Schweiz fuhr 2016 mit elektrischer Unterstützung. Künftig soll der Anteil kräftig steigen.

Bis in zwei Jahren könnten E-Bikes die Verkaufszahlen von normalen Fahrrädern übersteigen. Das prognostiziert die Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen (SFZ). Entsprechende Zahlen zeigen eine ungebrochen starke Nachfrage nach E-Bikes, die Verkäufe legten gegenüber 2015 um 14 Prozent zu, berichtet das Liechtensteiner Volksblatt.

E-Bikes beliebt in der Schweiz

In Zahlen: 2016 wurden in der Schweiz 75.665 E-Bikes verkauft. Insgesamt verließen 324.581 Fahrräder die Läden.

In Summe fahren laut der Zeitung bereits mehr als 400.000 E-Bikes auf den Schweizer Straßen. Ein Ende des Booms sei nicht absehbar. Laut der SFZ stimme im Vergleich zum E-Auto beim E-Bike das Verhältnis von Reichweite, Nutzen und Kosten. Zudem begünstige die zunehmende Verkehrsdichte in den Städten den Umstieg auf ein E-Bike.

10.03.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online