Elektrisch fliegen: Kalaschnikow entwickelt ein Hoverbike

Foto: Kalaschnikow Elektrisch fliegen: Kalaschnikow entwickelt ein Hoverbike
16 Rotoren bewegen das Hoverbike des russischen Rüstungskonzerns durch die Luft.

Der russische Rüstungskonzern Kalaschnikow, bekannt für sein AK47-Sturmgewehr, setzt auf Elektromobilität. In einem Demonstrationsvideo zeigen die Russen jetzt eine Art Hoverbike, das mit 16 Rotoren elektrisch angetrieben wird.

Der Prototyp wurde laut Unternehmensangaben kürzlich beim Besuch des Chefs von Rostec vorgeführt, einer staatlichen Holding-Gesellschaft, die 51 Prozent an Kalaschnikow hält.

Im Video besitzt das Hoverbike noch einen nackten Rahmen, das Unternehmen deutet aber bereits Verkleidungen an. Der Pilot sitzt in der Mitte und steuert das Elektrofluggerät mit zwei Joysticks.

Angaben zu Gewicht oder Reichweite bzw. Flugdauer macht Kalaschnikow nicht. Auch zum Einsatzzweck hält sich das Unternehmen bislang bedeckt.




Lesen Sie auch:

Die E-Bike-Neuheiten 2018:

29.09.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online