E-Motorrad mit 800 Kilometer Reichweite

Foto: Lightning Motorcycles
Das US-Unternehmen Lightning Motorcycles will gemeinsam mit Batterie-Forschern ein Elektro-Motorrad mit großer Reichweite bauen.

Lightning Motorcycles arbeitet an einem E-Motorrad mit mehr als 800 Kilometer Reichweite. Das hat der Geschäftsführer des kalifornischen Herstellers, Richard Hatfield, bekannt gegeben. Damit würde das Elektro-Motorrad selbst die Konkurrenz mit Verbrennungsmotor übertreffen, die durchschnittlich 400 bis 600 Kilometer Reichweite mit einer Tankfüllung schafft.

Lightning Motorcycles baut seit mehr als einem Jahrzehnt Motorräder und ATVs mit Elektroantrieb. Im Jahr 2009 stellte das Unternehmen einen Geschwindigkeitsrekord mit einem E-Motorrad auf (279 km/h) auf. Aktuell ist das Elektro-Motorrad LS-218 im Angebot, das bis zu 350 km/h schnell ist. Allerdings beträgt die Reichweite nur 160 Kilometer.

Nicht schneller, sondern weiter

Nun soll es mehr um Reichweite gehen als um Geschwindigkeit: Lightning Motorcycles will zusammen mit dem „Battery Innovation Center“ im US-Bundesstaat Indiana das 800-Kilometer-E-Motorrad bauen. Einen Zeitrahmen, wann das Gefährt fertig sein könnte, nennen die Unternehmen jedoch nicht.

21.02.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online