E-Bikes & Co: Joint Venture für mehr elektrische Mikromobilität

Foto: ZF Friedrichshafen E-Bikes & Co: Joint Venture für mehr elektrische Mikromobilität
Der Autozulieferer ZF gründet ein Joint Venture mit Magura, BrakeForceOne und Unicorn Energy.

Um den wachsenden Markt der Elektro- und Mikromobilität mitzugestalten, hat der Autozulieferer ZF gemeinsam mit den Unternehmen Magura, BrakeForceOne (BFO) und Unicorn Energy ein Joint Venture gegründet. ZF will die Elektromobilität im Segment der Mikromobilität für zwei-, drei- und vierrädrige Fahrzeuge neu definieren.

Mit 48 Prozent ist ZF größter Anteilseigner des in Tübingen beheimateten Joint Ventures. Spezialgebiete der anderen Partner sind Zweiradtechnik und Service-Dienstleistungen (Magura, BrakeForceOne) sowie Batterietechnologie (Unicorn Energy).

ZF sieht weltweit große Zukunftspotenziale im Bereich der Mikromobilität. Dies gilt sowohl für die Beförderung von Personen als auch für Lastentransporte. So prognostiziert die im November 2016 veröffentlichte ZF Zukunftsstudie vor allem im innerstädtischen Logistikbereich bis 2030 einen enormen Zuwachs an elektrischen Leichtfahrzeugen.

Ziele des Gemeinschaftsunternehmens sind Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Produkten für den wachsenden Markt der E-Mobilität. Erste Lösungen will das Joint Venture bereits im Spätsommer vorstellen.

19.06.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online