CITY eTAXI: Elektro-Leichtfahrzeug für die Stadt

Foto: naumann-design
ACM hat ein Elektrofahrzeug entwickelt, das nicht nur als innerstädtisches E-Taxi, sondern auch für andere Anwendungen wie Carsharing, Logistik und Tourismus eingesetzt werden soll.

Adaptive City Mobility (ACM) stellt vom 20.–24. März 2017 auf der CeBIT in Hannover das „CITY eTAXI“ vor. Das Elektrofahrzeug gehört in die Fahrzeugklasse der Leichtgewichte (L7e) und ist ein elektromobiles Leichtbaufahrzeug - ein Gefährt im Zwischenfeld von Pkw und Zweirädern. Ab 2017 startet Hersteller ACM in München mit dem Praxistest.

Neues Gesamtkonzept für das E-Gefährt

Für das Leichtbaufahrzeug soll es eine neue Infrastruktur geben mit Batteriewechselsystemen, Akkuwechselstationen sowie Betreibern und Energieversorgern als Gesamtnetzwerk.

Adaptive City Mobility ist ein gemeinschaftliches Projekt des Förderprogramms IKT für Elektromobilität III und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Elektromobilität wettbewerbsfähig, Ressourcen schonend und umweltfreundlich zu gestalten, und wurde im Sommer 2015 zum Leuchtturmprojekt der Bundesregierung gekürt.

03.02.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online