BMZ gibt vier Jahr Garantie auf E-Bike-Akkus

Foto: KTM
Die BMZ GmbH gibt den Kunden der Zweirad Einkaufsgenossenschaft eG (ZEG) ab dem Modelljahr 2017 48 Monate Garantie auf E-Bike-Akkus.

Akkuhersteller BMZ und die ZEG haben einen Servicevertrag geschlossen. Danach gewährt BMZ den Käufern von ZEG-E-Bikes für einen Zeitraum von 48 Monaten die Garantie, dass deren E-Bike-Batterien nach Ablauf dieser Zeit noch eine Restkapazität von mehr als 60 Prozent aufweisen.

Das heißt, wenn der Käufer heute 100 Kilometer mit einer Akkuladung fährt, kann er nach vier Jahren unter den gleichen Voraussetzungen noch 60 Kilometer fahren.

Für Gewerbliche Händler („Verleiher“) gibt BMZ eine Garantie von 24 Monaten.

Kaufdatum ab 2017

Maßgebend für die Geltendmachung von Garantieleistungen ist das Kaufdatum des Endkunden. Voraussetzung für die Gewährung der Garantie ist die sachgemäße Handhabung der Batterien und Ladegeräte. Diese sind in einer Ausführlichen Garantievereinbarung in allen Details geregelt. Die Garantie erstreckt sich übrigens nicht auf Ladegeräte, diese haben einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

19.01.2017
Autor: redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online