Antrieb Relo: Hersteller ist insolvent

Antrieb Relo: Hersteller ist insolvent
Foto: Relo
Das Unternehmen Drive & Innovation, Hersteller des Relo-Steckantriebs, der ein Fahrrad in ein E-Bike verwandelt, hat Insolvenz angemeldet.

Drive & Innovation, das Unternehmen, das den Steckantrieb Relo entwickelt hat, ist pleite. Der Insolvenzantrag wurde beim Amtsgericht Nürnberg eingereicht. Die Insolvenzverwalterin sucht nun nach Investoren, um das Unternehmen weiterzuführen.

Mit dem Plug&Play-Antrieb können Besitzer ihr normales Fahrrädern zum Pedelec bzw. E-Bike umrüsten. Der Antrieb wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Red Dot Award für Design und dem German Design Award.

Nun haben die hohen Entwicklungskosten die Macher derart belastet, dass Drive & Innovation kurz vor der Marktreife des Relo-Antriebs die Mittel ausgingen. Auf der Webseite von Relo kann man die Pakete jedoch schon kaufen: Von 1.750 Euro für das Basispaket bis zum Partner-Paket für 3.250 Euro gehen die Preise. Mit dabei sind Getriebe, Motor, Akku und Ladegerät sowie ein Bluetooth-Daumenschalter für den Lenker. Die Komponenten gibt es im Shop auch einzeln zu kaufen.

Während die Suche nach Investoren läuft, steht der Geschäfts- und Produktionsbetrieb des Unternehmens still. Die 18 Mitarbeiter erhalten noch bis Ende Mai Insolvenzgeld.

Fotostrecke: Kryptonite: Neues Schloss für E-Biker

5 Bilder
Bügelschlösser Foto: Kryptonite
Bügelschloss Kryptonite Mess Mini Plus 5 Foto: Kryptonite
Bügelschlösser Kyptonite Mini5 Foto: Kryptonite
16.05.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online