100. Schnellladestation für E-Autos eingeweiht.

Foto: Pixabay
Das Netz wird größer: In Augsburg an der A8 wurde die 100. Schnellladestation für Elektroautos in Betreib genommen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat in Augsburg an der Autobahn A8 die 100. Ladestation auf der Raststätte Augsburg-Ost eröffnet. Gleichzeitig gingen zwölf weitere Stationen in Betrieb, berichtet die "Augsburger Allgemeine". Der Service ist vorerst gratis.

Nicht mehr als 30 Kilometer entfernt

Die Ladesäule bietet eine Kapazität von 50 Kilowatt. Es stehen drei Anschlüsse für unterschiedliche Autotypen zur Verfügung. Zwei Autos können gleichzeitig geladen werden

Damit ist das geplante Netz von Elektro-Tankstellen an Fernstraßen zu mehr als einem Viertel fertig. Nach den im Sommer 2015 vorgestellten Plänen des Ministers soll das komplette Netz mehr als 400 Schnellladestationen umfassen und bis Ende 2017 fertig sein. Jede bewirtschaftete Rastanlage soll Schnellladesäulen und Parkplätze für E-Autos erhalten. Die Strom-Tankstellen sollen durchschnittlich alle 30 Kilometer stehen.

„Ziel muss es sein, dass auf den Autobahnen niemand mehr darüber nachdenken muss, wo die nächste Ladesäule steht“, so Dobrindt.

06.02.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online