Trefecta: Die E-Bike-Neuheit der Extra-Klasse


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

Trefecta: Die E-Bike-Neuheit
Foto: Trefecta

 

Trefecta: Die E-Bike-Neuheit
Foto: Trefecta

 

Trefecta: Die E-Bike-Neuheit
Foto: Trefecta

 

Trefecta: Die E-Bike-Neuheit
Foto: Trefecta

 

Trefecta: Die E-Bike-Neuheit
Foto: Trefecta
Aus den Niederlanden kommt das Luxus-Elektro-Mountainbike von Trefecta zum stolzen Preis von 27000 Euro. Komplett handgefertigt soll die E-Bike-Neuheit mit hoher Reichweite, Top-Material und vielen speziellen Funktionen überzeugen.

Trefecta hat in einem dreijährigen Prozess die Luxus-E-Bike-Neuheit entwickelt. Nun kann das E-Bike vorbestellt werden.

Das Unternehmen mit Wurzeln in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden hat es sich auf die Fahnen geschrieben, an die Grenzen des Zusammenspiels von Technologie und Mobilität zu gehen - und vielleicht auch ein Stück darüber hinaus?

Das E-Bike von Trefecta kostet stolze 27000 Euro und wird so zumindest bei vielen die Budget-Grenze sprengen.

Die in den Niederlanden entwickelte E-Bike-Neuheit soll komplett von Hand verarbeitet und 90 Prozent der Teile speziell für Trefecta gefertigt worden sein.

Bis zu 90 km/h sollen sein - die Straßenzulassung bekommt das E-Mountainbike jedoch nur bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h.

Damit soll man mit der Trefecta-Neuheit laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 120 Kilometern erreichen können.

Alle Informationen zur E-Bike-Neuheit von Trefecta

Der Motor:
Der 4KW-Hybrid-Motor bildet das Herz des E-Bikes. Die Hydraulik wird vom System kontrolliert, welches auch automatisch schaltet - für die perfekte Performance. Allerdings kann der Fahrer auch selbst schalten.

Die Batterie:
Eine der wichtigsten Komponenten bei E-Bikes ist die Batterie und damit in der Konsequenz die Reichweite - auch für Trefecta. Die Batterie soll dem Fahrer eine Reichweite von bis zu 120 Km auf jedem Terrain ermöglichen. Außerdem kann diese laut Trefecta in 3 Stunden wieder komplett aufgeladen - für längere Fahrten lässt sich die Batterie auch mit einer zweiten austauschen.

Rekuperation:
Beim Bremsen aktiviert sich laut dem Hersteller ein Energie-Rückgewinnungssystem. Der Elektromotor wird zum Generator, Bewegungsenergie wandelt sich so in elektrische Energie um, welche zurück an die Batterie geleitet wird und damit auch die Reichweite verlängert.

Der Rahmen:
Der Rahmen wird mit höchsten technischen Standards und aus leichtem Aluminium gefertigt - doch auch die Optik ist Trefecta wichtig. Bei einem Gesamtgewicht von 37 Kg soll die notwendige Stabilität gewährleistet sein. Die Federgabel soll 180 mm maximalen Federweg haben.

Die Reifen:
Vorder- und Hinterreifen sind austauschbar. Die Carbonfaser-Konstruktion soll die Reifen sowohl leicht, als auch stabil machen - für die bestmögliche Fahrkontrolle.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Trefecta

Der Hightech-Lenker:
Die Steuerzentrale wird ihrem Namen gerecht. Neben Gas, Gangschaltung lassen sich auch die Einstellungen der Federgabel kontrollieren. Über das Lenker-Display werden dem Fahrer Daten angezeigt, welche über das gesamte E-Bike verteilte On-Borad-Sensoren sammeln. Das Display zeigt außerdem Geschwindigkeit, Reichweite, Distanz, Batterie-Zustand und vieles mehr.

Das Smartphone-Dock:
Durch eine integrierte und wasserdichte Dockingstation kann auch das Smartphone benutzt werden. Eine spezielle iOS-App soll außerdem zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten des Bikes zulassen. Einige weitere Funktionen: Wheelie-Modus, Daten zur aktuellen Ausfahrt und zum Batteriestand, sowie GPS-Navigation.

Faltbarkeit und Flight Case:
Der Rahmen lässt sich falten und ermöglicht einfache Lagerung und effizienten Transport. Eine maßgefertige Reise-Box bietet Platz für den Rahmen, die Reifen und weiteres Zubehör wie Helm oder Extra-Batterie.

4 Modelle:
• DRT Off-road Unlimited: 4 KW, 70 km/h, 55 km
• DRT Speed Pedelec: 450-4000 W, 45 km/h, 100 km
• URB Speed Pedelec: 450-1000 W, 45 km/h, > 100 km
• URB L1E: 4 kW, 45 km/h, 100 km

Custom Design und Probefahrt:
Bei der derzeit auf der Homepage möglichen Vorbestellung, können Rahmen-Farbe, Reifen, Größe, Extras, sowie Pedale und Sattel frei gewählt werden. Außerdem kann man sich dort auch für eine Probefahrt anmelden.

Mit dem Trefecta E-Bike unterwegs durch Berlin


BERLIN TREFECTED - exploring the limits from Pedelec Adventures on Vimeo.



Das Unternehmen

Die Trefecta B.V. sitzt in den Niederlanden und ist Teil der E-mobility Concepts GmbH aus der Schweiz. Vor drei Jahren gegründet hat Trefecta außerdem auch Wurzeln in Deutschland. Das Unternehmen Verfolgt hohe Ziele - vor allem will man die Grenzen in Sachen Innovation austesten Dazu hat man sich die konstante Weiterentwicklung des Zusammenspiels von Technologie und Mobilität auf die Fahnen geschrieben. Das Ziel: Eine neue Kategorie in Sachen E-Bike zu schaffen.

Diese E-Bike-Neuheiten müssen Sie gesehen haben

Fotostrecke: E-Bike- und E-MTB-Neuheiten 2017

107 Bilder
Lasten-E-Bike Sortimo Pro Cargo CT1 Foto: Sortimo
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
Focus Bold2 29 Pro C2 Foto: Focus / Christoph Laue

Das sind die besten E-Bikes 2016

16.08.2016
Autor: Daniel Drach
© ElektroBIKE online