Spannender Prototyp: MIFA entwickelt E-Bike X-Pesa ohne Kette - Infos und Bilder

Mit dem E-Bike X-Pesa zeigt Radhersteller MIFA ein E-Bike ohne Kette. Durch einen Generator wird die Muskraft des Fahrers rein elektrisch an den Motor übertragen.

Da fehlt doch was? Richtig! Das E-Bike X-Pesa von MIFA kommt ohne Kette aus. Noch ist das Rad im (fahrbaren) Prototypen-Stadium, aber es soll eine Serienversion des X-Presa folgen. Noch ist kein genauer Termin bekannt.

Wie funktioniert das E-Bike ohne Kette? Die Kraftübertragung läuft beim X-Pesa rein elektrisch. Der Fahrer tritt in die Pedale, treibt so einen Generator an, der die mechanische Energie in elektrische Energie umwandelt.

Über den Zischenschritt Akku wird nun die elektrische Energie direkt an den Motor übermittelt. Die Kraftübertragung läuft beim X-Pesa also rein elektrisch.

Bei diesem System ist ebenfalls Rekuperation möglich, das heißt, Bremsenergie kann in den Akku zurückgeleitet werden und so ist es möglich, die Reichweite zu erhöhen.

Welche Betriebseigenschaften hat das MIFA X-Pesa (Herstellerangaben):

  • stufenlose elektrische, automatische Gangschaltung (vergleichbar mit einem Automatik-PKW)
  • Hometrainerfunktion
  • müheloses Treten bei Gegenwind oder Bergfahrt
  • elektronische Wahl der Akkuunterstützung

E-Bike-Steuerung via Smartphone

Die Steuerung des X-Pesa läuft über das Smartphone. Via Bluetooth wird das Telefon mit der E-Bike-Steuerung verbunden.

Entwickelt hat die MIFA den Prototyp X-Pesa gemeinsam mit dem IAI (Institut für Automatisierung und Informatik), der IKAM GmbH, der Fa. Giggel GmbH und der Hochschule Harz.

Die E-Bike-Trends 2013

Alle E-Bike-Neuheiten 2013 auf einen Blick