Neu 2017: Rose Elec Tec - E-Hardtail mit Continental-Brose-Antrieb


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

Rose Elec Tec
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Rose Elec Tec
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Rose Elec Tec
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Rose Elec Tec
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Rose Elec Tec
Foto: Sebastian Hohlbaum
Rose bringt mit dem Elec Tec sein erstes E-MTB. Das Hardtail besitzt einen Motor von Brose, der Akku und die Steuerzentrale am Lenker stammen vom Reifenspezialisten Continental. Wir haben Infos, Detailbilder und erste Fahreindrücke vom Bike.

Continental? Bike-Fans verbinden mit der Marke bislang vor allem Reifen. Jetzt starten die Korbacher auch in Sachen E-MTB-Antrieb durch. Für das neue E-Hardtail Rose Elec Tec liefert Conti das Steuerelement und das Display am Lenker sowie den Akku.

Apropos Akku: Der ist, optisch ansprechend, ins Unterrohr des Rose Elec Tec integriert und hat eine Kapazität von 612 Wh. Er kann entweder am Bike selbst geladen oder zum Entladen entnommen werden.

Das Display ist mittig am Lenker befestigt und bietet dem Biker in großen Lettern alle wichtigen Daten wie aktuelle Geschwindigkeit, Unterstützungsstufe des Motors, Akku-Ladestand sowie zurückgelegte Kilometer.

Das Steuerelement ist klein gehalten. Es bietet 5 Tasten sowie einen 3-Wege-Joystick und kann sowohl rechts, als auch links am Lenker montiert werden. Der Motor am Rose Elec Tec kommt vom Antriebsspezialisten Brose und besitzt vier Unterstützungsstufen sowie eine Schiebehilfe.

Und wie sieht’s - abgesehen vom Motor - in Sachen Geometrie, Ausstattung und Parts aus? Da kommt das neue Rose Elec Tec mit Alurahmen, 130 Millimetern Federweg an der Front, einem relativ flachen Lenkwinkel von 67° und breiten Naben im Boost-Format. Das Bike kann sowohl als 27,5-Plus-Bike mit Reifen bis 3,0 Zoll Breite oder als 29er mit bis zu 2,4 Zoll breiten Pneus gefahren werden.

Bei der Schaltung setzt Rose auf Srams neue E-MTB-Gruppe EX 1 mit acht Gängen. Allerdings hat der Biker, wie von Rose gewohnt, verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten in Sachen Ausstattung und Parts.

Rose Elec Tec: Erste Fahreindrücke

Bei den Eurobike Media Days konnte E-MountainBIKE-Redakteur Holger Schwarz das neue Rose Elec Tec bereits testen. Sein Eindruck: „Der Brose-Motor liefert bergauf eine gute Unterstützung, kommt aber in Sachen Power subjektiv nicht ganz an den Performance-Line-CX-Motor von Bosch heran. Bergab liegt das Elec Tec dank seiner breiten Plus-Reifen sicher auf dem Trail und macht auch ohne Heckfederung richtig Spaß.“

Mehr E-MTB-Neuheiten:

Fotostrecke: Cannondale Moterra mit Bosch-Antrieb

22 Bilder
Cannondale Moterra LT 1 E-Mountainbike Foto: Dennis Stratmann
Cannondale Moterra LT 1 E-Mountainbike Foto: Dennis Stratmann
Cannondale Moterra LT 1 E-Mountainbike Foto: Dennis Stratmann

Fotostrecke: Centurion No Pogo E+ - E-Fully mit Bosch-Motor

8 Bilder
Centurion No Pogo E+ Foto: Sebastian Hohlbaum
Centurion No Pogo E+ Foto: Sebastian Hohlbaum
Centurion No Pogo E+ Foto: Sebastian Hohlbaum
29.06.2016
Autor: Holger Schwarz
© ElektroBIKE online