Riese & Müller 2018: Neue E-Bikes in verschiedenen Kategorien


Zur Fotostrecke (23 Bilder)

Riese und Müller Roadster E-Bikes Pedelec 2034
Foto: Riese und Müller

 

Riese und Müller Delite GT signature E-Bikes Pedelec 2018
Foto: Riese und Müller

 

Riese und Müller Delite GT signature E-Bikes Pedelec 2019
Foto: Riese und Müller

 

Riese und Müller Delite GT signature E-Bikes Pedelec 2020
Foto: Riese und Müller

 

Riese und Müller New Charger E-Bikes Pedelec 2021
Foto: Riese und Müller
Ob Cargo-Bike, Reichweiten-starke Tourer, puristische City-Pedelecs oder nobles Edel-E-Bike: Riese & Müller bringt gleich mehrere neue E-Bike-Modelle für 2018.

Mit dem Packster 40 erweitert Riese & Müller seine Cargo-E-Bike-Flotte. Das Packster 40 ist der kleinere Bruder des Packster 60 bzw. Packster 80 und kommt mit einer kleineren Ladefläche als die beiden größeren Modelle.

Die Ladefläche kann optional mit einer Holzbox oder einem Carry-System aus Cordura ausgestattet werden. Bei letzterem ist auch die Integration eines Kindersitzes möglich.

Das Packster 40 kommt, wie alle anderen neuen E-Bikes von Riese & Müller, mit Bosch-Motor (Active Line oder Performance CX). Es wird 3 Modelle geben, die entweder mit Naben- oder Kettenschaltung von Shimano bzw. der stufenlosen Nuvinci N380 Nabenschaltung ausgestattet sind. Auch eine schnelle S-Pedelec-Version ist erhältlich.

Je nach Modell kostet das neue Riese & Müller Packster 40 zwischen 4000 und 5500 Euro.

Für Tourenfans: New Charger und Supercharger

Wer mit dem E-Bike gerne ausgedehnte Touren fahren will, für den kommen die neuen New-Charger- bzw. Supercharger-Modelle in Frage.

Die Bikes gibt‘s für den Straßeneinsatz, für leichtes Gelände sowie als MTB-Modelle – dann ohne Schutzbleche, Licht und Gepäckträger. Sowohl beim New Charger als auch beim Supercharger kommt der neue, im Unterrohr integrierte Power-Tube-Akku von Bosch zum Einsatz. Bei beiden Modellen kann ein zweiter Akku am Oberrohr angebracht und damit die Reichweite verdoppelt werden.

Für alle, die gerne besonders flott unterwegs sein wollen: New Charger und Supercharger sind auch als S-Pedelecs mit Motorunterstützung bis 45 km/h erhältlich. Die New-Charger-Modelle liegen preislich zwischen 3800 und 4900 Euro, für den Supercharger sind zwischen 4500 und 6200 Euro fällig.

Fotostrecke: Riese & Müller: Das sind die neuen E-Bikes für 2018

23 Bilder
Riese und Müller Delite GT signature E-Bikes Pedelec 2018 Foto: Riese und Müller
Riese und Müller Delite GT signature E-Bikes Pedelec 2019 Foto: Riese und Müller
Riese und Müller Delite GT signature E-Bikes Pedelec 2020 Foto: Riese und Müller

Puristisch: Die neuen Roadster-Modelle

Wer seinen Fokus aufs Wesentliche legen will, der wählt eines der neuen Roadster-Modelle von Riese & Müller. Das puristisch anmutende E-Bike kommt mit Active-Line-Plus-Motor von Bosch oder als schnelles S-Pedelec.

Als Schaltung gibt’s entweder eine Ketten- oder eine Nabenschaltung von Shimano. Preise für die neuen Roadster-Modelle: 2900 bis 3700 Euro.

Nobel: Riese & Müller Delite GT signature

Ein ganz besonderes Highlight hat Riese & Müller zu seinem 25-jährigen Jubiläum in diesem Jahr mit dem Delite GT signature ins Programm genommen.

An dem 10.000 Euro teuren Pedelec sind neben dem Bosch Performance CX Motor nur edelste Teile wie eine elektronische XTR-Schaltung von Shimano oder Fox Factory-Federelemente verbaut.

Mehr E-Bike-Neuheiten für 2018:

Fotostrecke: E-Bikes: Alle wichtigen Neuheiten 2018

92 Bilder
E-MTB E-Mountainbike Orbea Wild FS Foto: Orbea
Stromer E-Bike Neuheiten 2018 Foto: Holger Schwarz
Stromer E-Bike Neuheiten 2018 Foto: Stromer

Fotostrecke: Eurobike Award 2017: Das sind die Gewinner!

85 Bilder
Eurobike Award 2017 Gold Focus Project Y Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike Award 2017 Gold Focus Project Y Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike Award 2017 Gold Fazua Evation Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
01.09.2017
Autor: Holger Schwarz
© ElektroBIKE online