Raleigh E-Bike-Neuheiten 2013: Xion-Antrieb, neue Bosch- und Impuls-Akkus - alle Infos und Fotos

Neue E-Bikes für 2013: Raleigh überarbeitete den hauseigenen Impulse Mittelmotor und präsentiert den neu entwickelten Hinterrad-Antrieb Xion. Neue Bosch- und Impuls-Akkus sollen mehr Reichweite bieten.

Raleigh verspricht bei den neuen E-Bike Modellen 2013 urbane Designs und technische Weiterentwicklungen.

Für 2013 überarbeitete Raleigh den eigenen Impulse-Antrieb. Er soll in den neuen 2013er E-Bikes noch besser auf den Fahrer abgestimmt sein und durch Weiterentwicklungen im Akku-Bereich eine größere Reichweite bieten. So soll der neue 17Ah-Akku zum Beispiel Reichweiten bis zu 205 Kilometern ermöglichen.

Leistungsstärker wird auch der neue Bosch-Akku daherkommen. Der brandneue 400 Wattstuden-Akku aus dem Hause Bosch ist der nächste logische Entwicklungsschritt. Durch die größere Kapazität sollen auch mit dem Antrieb für schnelle E-Bikes/S-Pedelecs größere Reichweiten möglich sein. Raleigh setzt den neuen Bosch-Akku im S-Pedelec Raleigh Stoker BS 40 ein.

Technisches Highlight bei den Raleigh E-Bikes ist für 2013 der Hinterradantrieb Xion. Mit 250-Watt soll er besonders sportliche Fahrer ansprechen. Der Xion-Antrieb ist eine Eigenentwicklung aus dem Hause Derby Cycle, zu dem auch die Marke Raleigh gehört. Entwicklungspartner ist die Firma Alber.

Urbanes Radfahren ist zur Zeit das Thema - Stichwort E-Bikes als Autoersatz. Raleighs Beitrag zu diesem Punkt der innerstädtischen Mobiitätsdiskussion: das Lasten-E-Bike Dundee iCargo.

Für alle, die bequem und entspannt auf Tour gehen wollen, hat Raleigh 2013 das E-Bike Dover i360 Harmony im Programm. Der 250-Watt-Impulsemotor verleiht auf Touren den nötigen Schub, mit dem 540 Wattstunden-Akku geht der Strom nicht so schnell aus. Highligh: Die NuVinvi-Harmony-Schaltung - mit der stufenlosen automatischen Schaltung sollen Sie ein ganz neues Fahrgefühl erleben. Perfekt für die entspannte, unbeschwerte Tour.

Daten und Infos zu den Raleigh-Neuheiten folgen hier im Anschluss.

Raleigh Blackburn 5

Das neue 2013er E-Bike Blackburn 5 soll mit neuer Technik größere Leistung erbringen. Es ist ausgestattet mit dem selbst entwickelten Xion-Heckmotor, der in Sachen Fahrperformance und Zuverlässigkeit Punkte sammeln soll. Weitere Extras am Raleigh Blackburn 5: Schnellspannachsen, ein übersichtliches Display und ein Bergabfahr-Assistent. Dieses Assistenz-System bremst das Rad auf eine vorher eingestellte Maximalgeschwindigkeit ab. Ebenfalls möglich mit dem Xion-Hinterradnabenmotor: Energierückgewinnung.

Daten laut Hersteller
Rahmen: E-Bike Xion, Aluminium, mit innen verlegten Zügen
Motor: Xion Pedelec 36V / 250W, Hinterradnabenmotor
Akku: Xion Li-Ion 36V / 396Wh
Gabel: Verso III Magnesium, hydraulisch blockierbar
Schaltung: Shimano XT
Bremsen: Avid Elixir 1, hydraulische Scheibenbremse
Beleuchtung: Herrmans H-One S, LED mit Stand- und Tagfahrlicht, B&M Toplight Flat Plus
Bereifung: Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexstreifen
Rahmenform: Diamant, Trapez, Wave

Raleigh Stoker BS 40

Mit mehr Power kommt das Pedelec Raleigh Stoker BS 40 dank neuem Bosch Motor daher. Tretunterstützung bis 45 km/h ermöglicht der 350 W Bosch Motor. Längere Ausfahrten soll der neue 400-Wh-Akku ermöglichen. Wichtig bei S-Pedelecs - die Bremsen: Die Scheibenbremsen MT2 Speed von Magura sollen sicheres Abbremsen ermöglichen. Besonderes Extra am Pedelec ist die B&M Beleuchtung, die Tagfahr- und Standlicht bietet.

Daten laut Hersteller
Rahmen: E-Bike Bosch Speed, Aluminium, mit innen verlegten Zügen
Motor: Bosch Speed 36V / 350W
Akku: Bosch Li-Ion 36V / 400Wh
Gabel: Suntour NCX-D Magnesium, vom Lenker aus blockierbar
Schaltung: Shimano XT
Bremsen: Magura MT2 Speed, hydraulische Scheibenbremse
Beleuchtung: B&M Lumotec IQ Cyo R, B&M Toplight Flat
Bereifung: Schwalbe Marathon Supreme 42-622, mit Reflexstreifen, faltbar
Rahmenform: Diamant

Raleigh iCargo

Mit dem E-Bike iCargo hat Raleigh ein Pedelec-Lastenrad für die Stadt geschaffen. Ein Lenkerkorb nutzt allen, die das E-Bike auch zum Einkaufen oder Transport verwenden wollen. Dank Impulse-Antrieb schaffen sie es auch, die Lasten ohne enorme Anstrengung zu bewegen. Ein integriertes Axa-Schloss soll Dieben das Leben schwer machen.

Daten laut Hersteller
Rahmen: E-Bike Impulse, Aluminium, mit innen verlegten Zügen
Motor: Impulse Pedelec 36V / 250W, mit Rücktrittfunktion
Akku: Impulse Li-Ion 36V / 540Wh
Gabel: Urban light, starr
Schaltung: SRAM G8 Drehgriffschalter
Bremsen: Magura HS11 Pure QR, hydraulische Felgenbremse
Beleuchtung: Basta Pico 30 Lux LED, B&M Toplight Flat Safe, mit Sicherheitsrücklicht
Bereifung: Schwalbe Big Ben 55-559, grau
Rahmenform: Diamant

Raleigh Dundee iCompact

Kurzer Radstand soll das auf die Stadt ausgelegte Raleigh Dundee iCompact zu einem agilen E-Bike machen.
Das Rad gibt es in verschiedenen Farben.

Daten laut Hersteller
Rahmen: E-Bike Impulse, Aluminium, mit innen verlegten Zügen
Motor: Impulse Pedelec 36V / 250W, ohne Rücktrittfunktion
Akku: Impulse Li-Ion Compact 36V / 396Wh
Gabel: Urban Compact, starr
Schaltung: Shimano Nexus 8G
Bremsen: Magura HS11 Pure QR, hydraulische Felgenbremse
Beleuchtung: B&M Toplight Flat Safe, mit Sicherheitsrücklicht
Bereifung: Schwalbe Big Ben 55-406, mit Reflexstreifen
Rahmenform: Compact

E-Bike Raleigh Dover i360 Harmony

Daten laut Hersteller
Rahmen: E-Bike Impulse, Aluminium, mit innen verlegten Zügen
Motor: Impulse Pedelec 36V / 250W, ohne Rücktrittfunktion
Akku: Impulse Li-Ion 36V / 540Wh
Gabel: Verso III Magnesium, hydraulisch blockierbar
Schaltung: NuVinci 360°, Harmony Automatik
Bremsen: Magura HS11 Pure QR, hydraulische Felgenbremse Beleuchtung: B&M Lumotec CYO RT, LED mit Tagfahrlicht und Sensor
Bereifung: Schwalbe Marathon Supreme 42-622, mit Reflexstreifen, faltbar
Rahmenform: Diamant, Wave

12.07.2012
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online