Ono Archont electro – bis zu 80 km/h Topspeed


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Ono Bikes Archont elektro
Foto: Mirko Nahmijas

 

Ono Bikes Archont elektro
Foto: Mirko Nahmijas

 

Ono Bikes Archont elektro
Foto: Mirko Nahmijas

 

Ono Bikes Archont elektro
Foto: Mirko Nahmijas

 

Ono Bikes Archont elektro
Foto: Mirko Nahmijas
Dem Archont electro von Ono Bikes sieht man gleich an, dass es was Besonderes ist: Der serbische Hersteller fertigt die Einzelstücke individuell nach Kundenwunsch im lässigen Chopper-Look. Hier alle Infos und Bilder zum E-Bike mit dem „Easy-Rider Feeling“.

In dem Ono Archont treffen zwei Welten aufeinander: Das modern-futuristische Design geschwungener Formen und fließender Übergänge, nimmt seine Ursprünge in dem klassischen Chopper-Look, ganz american-style.

Man stelle sich vor, der Protagonist Wyatt aus dem Film „Easy Rider“ wäre statt auf seiner spritschluckenden „Captain America“, mit einem Ono Archont E-Bike durch die Gegend gecruist. Genau das will man bei Ono Bikes erreichen: Dieses „On the Road“-Lebensgefühl, welches manchen aus den zahlreichen Roadmovies bekannt ist, versucht der Hersteller mit den Ansprüchen an eine umweltfreundlichere Technik zu vereinen. Was dabei herauskommt, ist ein stylisches E-Bike dessen Leistungswerte auch nicht von schlechten Eltern sind.

Jedes Ono Archont elektro ist ein handgefertigtes Unikat. Rahmen und Gabel der 3-Meter langen Einzelstücke sind aus rostfreiem Stahl. Rahmengröße, Performance Kit und Lackierung können individuell an Kundenwünsche angepasst werden. Auch beim Material des Gehäuses, wo sich der 72V 20Ah lithium ferro-phosphate bzw. 74V 23Ah lithium-ion Akku verstauen lässt, kann man zwischen Metall, Polyester oder Carbonfaser wählen.

 

Ono Bikes Archont elektro
Foto: Mirko Nahmijas

Um dem Fahrgefühl eines echten Choppers zu entsprechen, ist die Motorleistung des Ono Archont electro für ein E-Bike beachtlich: Ein 7 kW Motor (mehr oder weniger starke Antriebs-Einheiten sind ebenfalls erhältlich) bringt es auf einen Top-Speed von 80 km/h. Eine solche Power wäre wohl mehr als gebührend für ein richtiges Chopper-E-Bike, aber zweifelhaft ist, ob solche Leistungswerte auf deutschen Straßen zulässig sind.

Der Akku des Ono Archont electro lässt sich in drei Stunden aufladen und soll für 100 Kilometer Fahrt reichen, ohne dass dabei in die Pedale getreten werden müsste. Ein smartes Feature: Ein regeneratives Bremssystem speist etwas von der Energie, die sonst beim Bremsen einfach verloren ginge, wieder in die Aufladung des Akkus ein.

Über eine Ansteck-Vorrichtung kann man das eigene Smartphone als Display nutzen. Mit einer App kann man Fahrwerte ablesen oder auch einen Diebstahlschutz einrichten. In weiteren Versionen soll es sogar möglich sein, das Display als Rückspiegel zu nutzen, indem der Monitor des Handys anzeigt, was sich hinter dem Fahrer befindet.

Was das Ono Archont electro erst richtig abrundet, sind der lederne Brooks Sattel, Schwalbe Big Apple Reifen und die hydraulischen Shimano Saint Scheibenbremsen.

Soviel Technik und Style hat auch seinen Preis: 9999,- Euro. In der Pre-order Phase gibt es das Chopper E-Bike jedoch etwas billiger, für 6666,- Euro.

Die Daten des E-Bikes Ono Archont elektro laut Hersteller:

Hersteller: Ono Bikes
Modellname: Archont elektro
Motor: k.A.
Motorposition: Heckmotor
Leistung: 7 Kw
Akkukapazität: 72 V / 20 Ah
Reichweite: 100
Gewicht: 55 kg
Schaltung: Schlumpf
Schaltungstyp: Kettenschaltung
Bremsen: hydraulische Shimano Saint Scheibenbremsen
Preis: 9999,00 Euro

Mehr E-Bikes im Chopper-Look:

25.11.2015
Autor: Niklas Hager
© ElektroBIKE online