Nicolai Ion G16-EBOXX 3: E-Mountainbike mit Hightech


Zur Fotostrecke (14 Bilder)

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Fahrbild
Foto: Dennis Stratmann

 

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Standbild
Foto: Dennis Stratmann

 

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Schaltwerk
Foto: Dennis Stratmann

 

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Sattelstütze
Foto: Dennis Stratmann

 

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Rahmen
Foto: Dennis Stratmann
Nicolais G16-EBOXX macht mächtig was her: Das E-MTB mit Bosch-Antrieb bekommt nicht nur einen aggressiven Look sondern auch den starken Bosch-CX-Antrieb.

Nicolai Ion G16-EBOXX kurz und knapp:

  • Nicolai bringt neues E-Mountainbike mit 160 mm Federweg
  • starker Bosch-CX-Motor, Bosch-Standard-Akku sitzt im auffälligen Unterrohr
  • aggressiver, wuchtiger Look
  • 3 Modelle soll es geben
  • Gewicht um 25 kg, Preis ab 5.400 Euro

Kalle Nicolai ist bekannt für eigenständige Bikes aus Alu-Fräs- und Gussteilen. Das neue Nicolai G16-EBOXX baut auf die bewährten Zutaten und einen CX-Motor von Bosch. Schon 2011 hat Nicolai ein erstes E-Mountainbike vorgestellt - das BOXX 1. Jetzt kommt also das nach Prototypen, die nicht in Serie gingen, mit dem BOXX 3 das nächste E-MTB von Nicolai.

Das ist neu am Nicolai Ion G16-EBOXX

Mit dem Nicolai G16-EBOXX stellt Nicolai ein neuartiges, wuchtig anmutendes Chassis vor. Der Standard-500-Wattstunden-Akku von Bosch befindet sich im mächtigen Unterrohr. Im Gegensatz zu anderen E-Mountainbike-Marken setzt Nicolai nicht auf den langen schlanken Bosch-Powertube sondern baut den etwas bauchigeren Powerpack in das Unterrohr.

Für das neue E-MTB Ion G16-BOXX setzt Nicolai auf exzellente Maschinenbauer-Fähigkeiten. Beim Rahmenbau setzen sie die sogenannte Pacecast-Technologie ein - mit ihr wird es möglich komplexe Gussbauteile, Rohre oder Hydroformingteile zu verschweißen, verkleben oder zu verschrauben. Diese soll hervorragend zu den für Nicolai typischen Schweißnähten und CNC-Fräßteilen harmonieren.

Dank dieser Technik kann Nicolai elegante Verbindungen von Rahmen und Motor schaffen und den Akku quasi in einer Box komplett im Rahmen verschwinden lassen.

 

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Unterseite Rahmen
Foto: Dennis Stratmann Blick auf das Unterrohr des Nicolai G16-EBOXX.

Das sind die Besonderheiten des Nicolai Ion G16-EBOXX

Typisch Nicolai: Auch für die neuen EBOXX-Modelle bricht Nicolai mit den Standards. Das Nicolai G16-EBOXX bietet dem E-Mountainbiker eine enorm lange Geometrie und einen steilen Sitzwinkel. (Den Lenkwinkel gibt Nicolai mit 65,5 Grad, den Reach mit 441 mm in Größe M an.) Ziel der Ingenieure: Das Nicolai Ion G16-EBOXX soll sehr laufruhig auf dem Trail liegen und trotzdem sehr gute Klettereigenschaften mitbringen.

"Geometron" nennt Nicolai diese Geometrie - frei nach dem Motto länger, tiefer, flacher. Die Kettenstreben sind bei diesem Konzept (im Gegensatz zum Trend bei E-MTBs) eher lang. Sie soll dem E-Mountainbike mehr Sicherheit in Kurven und im Downhill geben. Mit 160 mm Federweg ist das E-MTB G16-EBOXX dafür auch vom Fahrwerk her gewappnet.

Laut Hersteller wird es möglich sei, das Ion G16-EBOXX mit 27,5-Zoll- oder 29-Zoll-Laufrädern zu fahren.

Feine Details am Nicolai Ion G16-EBOXX

Nicht nur am großen Ganzen - also dem E-MTB-Rahmen - sondern auch an kleinen Details wird bei Nicolai gefeilt. Das G16-EBOXX erhält eine eigens entwickelte Kettenführung, die selbst in ruppigem Gelände keine unliebsamen Kettenklemmer, Sprünge oder ähnliches zu lassen soll.

Das breite Oberrohr erlaubt es ein Smartphone zu montieren. Laut Nicolai soll es beim Serien-E-Mountainbike auch möglich sein, Strom für das Handy direkt aus dem E-Bike-Akku zu erhalten.

Weitere Infos

Zunächst hatte Nicolai geplant, neben dem Ion G16-EBOXX noch ein Downhill-E-MTB (ION-G19 EBOXX) und ein 29-Zoll-E-MTB, das ION-G13 EBOXX, herauszubringen. Weil die Nachfrage für das Ion G16-EBOXX aber so groß war und die Nachfrage für die anderen beiden E-Mountainbikes eher gering, hat Kalle Nicolai online bekannt gegeben, dass bis aus weiteres nur das Ion G16-EBOXX und das Ion-16-Classic EBOXX gebaut werden.

 

E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Standbild
Foto: Dennis Stratmann Das Nicolai G16-EBOXX gibt es in drei Ausstattungsvarianten.

Nicolai G16-EBOXX Details (laut Hersteller)

Baseline

MotorBosch Performance Line CX, 250 Watt
Akku Bosch Powerpack 500 Wh
DisplayBosch Purion
FedergabelRock Shox Yari RC, 160 mm
DämpferRock Shox Monarch Plus RC3 DB
Bremsen Sram Guide R (200 mm / 180 mm)
SchaltungSram GX, 11fach
Gewicht25 kg
Preis5.399 Euro

Nicolai G16-EBOXX Techline

MotorBosch Performance Line CX, 250 Watt
Akku Bosch Powerpack 500 Wh
DisplayBosch Purion
FedergabelRock Shox Pike RCT3, 160 mm
DämpferRock Shox Monarch Plus RC3 DB
Bremsen Sram Guide R (200 mm / 180 mm)
SchaltungSram GX, 11fach
Gewicht25 kg
Preis5.999 Euro

Nicolai G16-EBOXX Techline Fox

MotorBosch Performance Line CX, 250 Watt
Akku Bosch Powerpack 500 Wh
DisplayBosch Purion
FedergabelFox Racing Shox Float HSC/LSC FIT Factory, 160 mm
DämpferFox Racing Shox Float X2 Factory, Comp-Lever
Bremsen Sram Guide R (200 mm / 180 mm)
SchaltungSram GX, 11fach
Gewicht25 kg
Preis6.499 Euro

Noch mehr E-Bike-Neuheiten

Fotostrecke: E-Bikes: Alle wichtigen Neuheiten 2018

92 Bilder
E-MTB E-Mountainbike Orbea Wild FS Foto: Orbea
Stromer E-Bike Neuheiten 2018 Foto: Holger Schwarz
Stromer E-Bike Neuheiten 2018 Foto: Stromer

Fotostrecke: Best of Test: Die besten E-Bikes 2017

21 Bilder
Tiefeinsteiger Sinus DYO 9 E-Bike-Testsieger 2017 Foto: Benjamin Hahn Fotografie
Tiefeinsteiger Sinus DYO 9 E-Bike-Testsieger 2018 Foto: Benjamin Hahn Fotografie
Tiefeinsteiger Sinus DYO 9 E-Bike-Testsieger 2019 Foto: Benjamin Hahn Fotografie

10 besonders interessante E-Bikes für 2018

Fotostrecke: Top 10: E-Bike-Neuheiten 2018

20 Bilder
Specialized Foto: Christiane Rauscher
Riese und Müller Supercharger E-Bikes Pedelec 2040 Foto: Riese und Müller
Kalkhoff Berleen, E-Bike-Neuheit 2018 Foto: Kalkhoff
11.09.2017
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online