Neuer Antrieb 2013: Höganäs "Electric drive system" - Infos & Bild

Das E-Bike-Jahr 2013 wird das Jahr der Antriebe: Mit Höganäs betritt ein weiterer neuer Anbieter den E-Bike-Markt. Das System der Schweden besteht aus Motor, Kontroll- und Bedieneiheit.

 

E-Bike Pedelec Neuheit 2013 Höganäs
Foto: Höganäs E-Bike mit dem neuen Antriebssystem von Höganäs.

Mit Höganäs betritt ein weiterer Antriebshersteller den E-Bike-Markt. Auf der Eurobike Ende August 2012 zeigen die Schweden zum erstem Mal ihr neues Antriebssystem.

Das System besteht aus drei Komponenten:

  • Motor (transverse flux motor): Den Höganäs-Motor soll geringer Energieverslust und ein kompaktes Design auszeichnen. Der Durchmesser des Motors beträgt 162 mm.
  • Motor-Kontrolleinheit (motor control unit - MCU): Die Motorsteuerung findet in einer separaten Motorsteuerungseinheit statt, entweder am Sitzrohr oder Unterrohr platziert. Dies hat den Vorteil, dass die sensible Elektronik zum Beispiel vor Schäden durch Überhitzung des Motors geschützt ist.
  • Bedien-Einheit (user interface - display): Über das Display kann der Fahrer die Unterstützungsstufen des E-Bikes auswählen, bekommt die Geschwindigkeit, Trip-Data und den Ladestand angezeigt.

Für den Betrieb des Systems ist ein Akku erforderlich mit 36 Volt oder 48 Volt (20-40 Ampère).

Die Daten des E-Bike-Motors von Hoganäs
(Angaben laut Hersteller)

Leistung: bis zu 700 Watt
Spannung: 36 oder 48 Volt
Gewicht: 5 Kilo
Durchmesser: 162 mm
Breite: 73 mm
Standard-Farbe: schwarz

Weitere E-Bike-Antriebsneuheiten 2013: Panasonic Hinterradnabenantrieb

Fotostrecke: Weltneuheit 2013: Hinterradantrieb von Panasonic - exklusiv mit KTM

16 Bilder
E-Bike Pedelec neuer Panasonic Antrieb Hinterradnabe KTM Foto: Björn Gerteis
E-Bike Pedelec neuer Panasonic Antrieb Hinterradnabe KTM Foto: Björn Gerteis
E-Bike Pedelec neuer Panasonic Antrieb Hinterradnabe KTM Foto: Björn Gerteis

Weitere E-Bike-Antriebsneuheiten 2013: AEG-E-Bike-System

Kaufberatung: Das müssen Sie über E-Bikes/Pedelecs wissen