Neue E-Bike-Modelle von Cannondale: Pedelec Mavaro und Modell Kinneto - Infos und Bilder

Cannondale bringt zwei neue Pedelec-Modelle mit Bosch-Antrieb im Frühjahr 2013 auf den Markt. Das E-Bike Mavaro für Stadt- und Pendelfahrten, das Modell Kinneto richtet sich an den sportlichen Nutzer. Hier finden Sie Informationen und Fotos zu den beiden Modellen.

Cannondale weitet seine E-Series aus.

Cannondale E-Series 2:

  • Mavaro Rigid Herren
  • Mavaro Rigid Damen

Cannondale E-Series 3:

  • Kinneto Headshock
  • Kinneto Rigid

Alle Modelle der neuen Serien sind mit dem Bosch-Mittelmotor (250 Watt, Unterstützung bis 25 km/h) ausgestattet.

Für wen sind die neuen Modelle interessant?

Cannondale möchte mit den neuen Modellen E-Bike für alle Nutzertypen zur Verfügung stellen. Das Mavaro richtet sich laut Hersteller an den Nutzer, der in der Stadt unterwegs und das Rad für tägliche Fahrten - zum Beispiel ins Büro - nutzt.

Die besonderen Merkmale des E-Bikes Cannondale Mavaro sind:

  • Fatty-OPI-Gabel (One Piece Integration) - aus einem Stück Aluminium gefertigt.
  • Integrierte Kabelführung
  • Akku im Gepäckträger integriert.

Die besonderen Merkmale des **E-Bikes Cannondale Kinneto** sind:

  • sportliche Geometrie
  • sowohl auf als auch neben der Straße einsetzbar
  • mit Starrgabel oder Headshock (50mm-Federweg) erhältlich
  • erhältlich ab Ende April

Die Daten des E-Bikes Cannondale Kinneto Headshock

Antrieb: Bosch, Mittelmotor, 250 Watt
Akku: Bosch, 300/400 Wattstunden
Schaltung: Shimano Deore, 10 Gang, Kettenschaltung
Bremsen: Magura MT2, hydraulische Scheibenbremsen
Preis: 2799 Euro

Alle Angaben laut Hersteller.

Die Daten des E-Bikes Cannondale Mavaro Rigid

Antrieb: Bosch, Mittelmotor, 250 Watt
Akku: Bosch, 300/400 Wattstunden
Schaltung: Shimano Deore, 10 Gang, Kettenschaltung
Bremsen: Magura MT2, hydraulische Scheibenbremsen
Preis: 2799 Euro

Alle Angaben laut Hersteller.

Interessiert an weiteren E-Bike-Neuheiten? Hier gibt es eine Übersicht!

Kaufberatung E-Bike/Pedelec: Was Sie wissen müssen