Neue Commuter-E-Bikes von Ampler aus Estland


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

E-Bike Ampler Bikes Hawk
Foto: Ampler Bikes

 

E-Bike Ampler Bikes Hawk
Foto: Ampler Bikes

 

E-Bike Ampler Bikes Hawk
Foto: Ampler Bikes

 

E-Bike Ampler Bikes Hawk
Foto: Ampler Bikes

 

E-Bike Ampler Bikes Bilberry
Foto: Ampler Bikes
Die City-E-Bikes Hawk und Bilberry will Ampler Bikes mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne auf den Markt bringen.

Kein Stau, keine Parkplatzsuche und dazu noch ein frische Kick am Morgen. Es ist kein Geheimnis, dass Pendler sehr viele Vorteile haben, wenn sie auf das Fahrrad umsteigen. Noch komfortabler ist es, mit dem E-Bike ins Büro zu fahren (worauf Sie beim E-Bike kaufen achten müssen, lesen Sie hier bei uns). Genau diese Zielgruppe wollen die Esten von Ampler Bikes ansprechen. Sie bauen Commuter-E-Bikes, die stylisch aussehen und problemlos funktionieren sollen.

Loading  

Mit einer Indiegogo-Kampagne wollen die Macher von Ampler Bikes jetzt ihre Modelle Hawk und Bilberry an den Start bringen. Geachtet haben die Entwickler bei der Konstruktion der beiden Modelle vor allem auf den Einsatz in der Stadt: Schließlich sollen Ampler Hawk und das Bilberry Alltagsfahrten in der City meistern, ohne diese durch komplizierte Technik oder großes Gewicht zu erschweren.

Laut Ampler konnte das Gewicht der E-Bikes 35 Prozent leichter als der Durchschnittswert anderer E-Bikes auf dem Markt gestaltet werden. Das leichteste Modell des Hawk soll lediglich 14 Kilogramm auf die Waage bringen. Mit diesem Gewicht bringt das Hawk für den Alltagseinsatz Vorteile, wenn es über Hindernisse oder Treppen getragen werden muss. Mehr Informationen zu den beiden Modellen gibt es unten.

Je nach Stärke des Pedaldrucks unterstützt der Motor bei Ampler unterschiedlich stark, so soll ein unkompliziertes, geschmeidiges Fahren möglich werden. Der Akku soll dabei bis zu 70 Kilometer weit ausreichen und in nur drei Stunden wieder voll aufgeladen sein. Regeln lassen sich die Komponenten über eine eigenen Smartphone-App, die das Berliner Startup coModule entwickelt hat.

Ampler Hawk

Schon alleine der Look verrät beim Hawk etwas über den Charakter des E-Bikes. Aggressiv, sportlich und schnell, dieses Versprechen, zumindest in Teilen, soll das Hawk auch beim Einsatz halten. Mit einer Carbon-Gabel, hydraulischen Scheibenbremsen und cleaner Integration von Motor und Akku wird das Hawk allen gefallen, die Singlespeed-Optik lieben.

Details zum Hawk:

  • Motor: Nabenmotor im Heck, 250 W
  • Akku: Samsung Lithium-Ionen-Akku, 48 V; 5,8 Ah
  • Gewicht: 14 kg
  • Modelle: Zwei Rahmenvarianten
  • Preis: Early-bird Hawk 1890 $, Hawk 2190 $, UVP: 2490 $

Ampler Bilberry

Eher für entspanntes City-Cruisen und den Weg zur Arbeit bietet Ampler das Bilberry in zwei Rahmen-Varianten an. Beide Rahmen sind klassisch geformt und dieses Konzept setzt sich am kompletten E-Bike fort. Komfortable Details und praktische Ausstattung (zum Beispiel mit Schutzblechen) sollen das Bilberry zum passenden Begleiter für den Alltag machen. Wie beim Hawk sind alle technischen Features in den Rahmen integriert.

Details zum Bilberry:

  • Motor: Nabenmotor im Heck, 250 W
  • Akku: Samsung Lithium-Ionen-Akku, 48 V; 5,8 Ah
  • Bremsen: Shimano hydraulische Scheibenbremse
  • Schaltung: Shimano 9-Gang Acera
  • Reichweite: 70 km
  • Gewicht: 17 kg
  • Modelle: Zwei Rahmenvarianten
  • Preis: Early-bird Bilberry 1690 $; Bilberry 1990 $; UVP 2290 $

Video der Ampler-Kampagne


Ampler: Smart Electric Bike for the Urban Commuter from Ampler Bikes on Vimeo.



Das sind die besten E-Bikes des Jahres 2016

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Urban Rush: Zukunftsvision von Design-Student Florian Mayer und Canyon

12 Bilder
E-Bike Pedelec Designstudie Elektro-Concept-Bike Urban Rush Canyon Foto: Florian Mayer / Hochschule Pforzheim
E-Bike Pedelec Designstudie Elektro-Concept-Bike Urban Rush Canyon Foto: Florian Mayer / Hochschule Pforzheim
E-Bike Pedelec Designstudie Elektro-Concept-Bike Urban Rush Canyon Foto: Florian Mayer / Hochschule Pforzheim
18.04.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online