E-Bike Manufaktur 2018 mit Continental-Antrieb


Zur Fotostrecke (18 Bilder)

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 8CHT
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 8CHT
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 8CHT
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 8CHT
Foto: Christiane Rauscher

 

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 8CHT
Foto: Christiane Rauscher
E-Bike Manufaktur baut auf Conti um: ab 2018 gibt es die E-Bikes und Pedelecs der E-Bike Manufaktur nur noch mit dem neuen Conti-Antrieb.

Die Marke E-Bike Manufaktur gehört zum Konzern Cycle Union, der im August bekannt gegeben hat, dass 2018 die E-Bike Manufaktur auf Continental setzen wird. Die neuen Mittelmotoren von Continental sollen der E-Bike Manufaktur neue Möglichkeiten sowohl für die Touren- und Trekking-E-Bikes als auch für die Tiefeinsteiger bieten.

Besonders die komplette Integration des Akkus in den Rahmen hat dabei laut Cycle Union eine große Rolle in der Entscheidung für Conti gespielt. Außerdem bietet Conti mit dem E-Antrieb 48V Revolution einen Motor an, der ein stufenloses Automatik-Getriebe besitzt. Diesen setzt die E-Bike Manufaktur im Tiefeinsteiger-Topmodell 8CHT ein.

 

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 8CHT
Foto: Christiane Rauscher E-Bike Manufaktur 8CHT: Mit Automatik-Getriebe und neuem Conti-Antrieb.

E-Bike Manufaktur 8CHT: Tiefeinsteiger mit Automatik-Getriebe

Highlight im 2018er Katalog der E-Bike Manufaktur ist der neue Tiefeinsteiger 8CHT. Er bekommt das Topmodell des neuen Continental Antriebs, den Conti 48V Revolution. Das Besondere an diesem neuen E-Bike-Antrieb ist das Automatik-Getriebe. Es schält stufenlos in den richtigen Gang, der E-Biker muss lediglich die gewünschte Trittfrequenz wählen, den Rest soll der Motor mit dem Automatik-Getriebe erledigen.

E-Bike Manufaktur Ausstattung (laut Herstellerangaben)

MotorConti 48V Revolution
Akku600 Wh
BremseShimano Deore, hydraulische Scheibenbremse
Schaltung48er-Revolution Automatik-Getriebe, Gates-Riemen
Preis4299,90 Euro

E-Bikes mit Conti-Antrieb bei der E-Bike Manufaktur

Nicht nur der Tiefeinsteiger 8CHT bekommt ab 2018 einen E-Motor von Continental, auch die Trekking-/ und Touren-E-Bikes kommen mit dem neuen Antriebssystem von Conti. Zum Teil erhalten sie auch den integrierten Akku. Insgesamt sind es laut E-Bike Manufaktur neun Modelle, die 2018 auf den Markt kommen.

Neu 2018: Komplette Modellpalette mit Conti-Antrieb

Bis auf das 8CHT erhalten die anderen E-Bikes der E-Bike Manufaktur den 48V Core von Continental. Der 48V-Core-Motor kommt wie der 48V Revolution, wie der Name schon andeutet mit 48 Volt. Das maximale Drehmoment liegt laut Hersteller hier ebenfalls bei 70 Newtonmeter.

In den E-Bikes verbaut die E-Bike Manufaktur Akkus mit 500 oder 600 Wh. Die Preise reichen von 3.000 Euro bis 4.400 Euro – das Angebot vom günstigen Tiefeinsteiger über Trekking-E-Bikes und Tourenräder bis zum E-Bike für Reiseradler.

 

E-Bike Pedelec Conti-Antrieb E-Bike Manufaktur 17ZEHN
Foto: Christiane Rauscher E-Bike Manufaktur 17ZEHN: Ein solides E-Bike für Tour und Reise.

E-Bike Manufaktur 17ZEHN: für sportliche Tourer

Für die Gruppe der Touren-E-Bike-Fans und Trekking-Liebhaber bringt die E-Bike Manufaktur eine Reihe Touren-E-Bikes mit Extras. Sie sollen sogleich alltags- als auch reisetauglich sein. Das E-Bike Manufaktur 17ZEHN zum Beispiel läuft als Topmodell in der „Expeditionsserie“ der Marke.

Um das 17ZEHN möglich robust zu machen, bekommt es von den Entwicklern der E-Bike Manufaktur einen Riemenantrieb von Gates mit einer Nabenschaltung von Shimano mit elf Gängen. Wie beim Tiefeinsteiger 8CHT ist auch beim 17ZEHN der Akku voll im Rahmen integriert – für möglichst große Reichweiten sollen 600 Wh Kapazität sorgen.

Ausstattung E-Bike Manufaktur 17ZEHN (Herstellerangaben)

MotorConti 48V Prime
Akku600 Wh
BremseShimano Deore, hydraulische Scheibenbremse
SchaltungShimano Alfine 11 Gang, Gates-Riemen
Preis4399,90 Euro

Connectivity jetzt mit einer App bei der E-Bike Manufaktur

Mit den neuen Modellen bringt die E-Bike Manufaktur auch eine App, die es erlauben soll auf die Funktionen des E-Bikes über das Smartphone zu zugreifen. Informationen abrufen, Einstellungen vornehmen, Navigation, Wartungsdokumentation und mehr soll die App ermöglichen.

 

e-bikemanufaktur 2016
Foto: Benjamin Linsner 2016 startete die E-Bike Manufaktur mit sieben E-Bikes im Katalog.

Rückblick: E-Bike Manufaktur 2016

Die Cycle-Union-Marke E-Bike Manufaktur startet mit sieben E-Bikes in ihre erste Saison. Die Marke will sich mit deutschen Komponenten als Premiumanbieter etablieren und bewusst keine E-Mountainbikes anbieten.

Wie vor wenigen Tagen angekündigt, hat Cycle Union auf der Hausmesse in Oldenburg die E-Bikes der neuen Marke E-Bike Manufaktur vorgestellt. Alle E-Bikes kommen mit Brose-Antrieb und 500-Wh-Akku.

Rainer Gerdes, Gesamtverantwortlich für die Bereiche Produktentwicklung und Marketing bei Cycle Union, erklärt die Marke E-Bike Manufaktur folgendermaßen: "Wir sehen E-Bike Manufaktur als Premiummarke. Daher legen wir Wert auf eine weitestgehend deutsche Produktion. An den E-Bikes der Marke E-Bike Manufaktur kommen vorwiegend Komponenten deutscher Hersteller zum Einsatz. Dazu zählt der Brose-Motor, Beleuchtung von Busch und Müller sowie Anbauteile von Humpert".

Fotostrecke: E-Bikes der e-bikemanufaktur im Detail

29 Bilder
e-bikemanufaktur E-Bikes 2016 mit Brose-Antrieb Foto: Benjamin Linsner
e-bikemanufaktur E-Bikes 2016 mit Brose-Antrieb Foto: Benjamin Linsner
e-bikemanufaktur E-Bikes 2016 mit Brose-Antrieb Foto: Benjamin Linsner

E-Bike Manufaktur bringt 2016 sieben E-Bikes

Für die erste Saison besteht das E-Bike-Manufaktur-Sortiment aus sieben E-Bikes. Neben einem Kompakt-E-Bike mit 20-Zoll-Bereifung, umfasst die E-Bike-Flotte sechs Pedelecs mit 28 Zoll großen Laufrädern und Gepäckträger. In der Fotostrecke sehen Sie die E-Bikes im Detail

Schaltungen und Bremsen stammen bei den meisten Modellvarianten von Shimano. Highlight am Tiefeinsteiger 5NF: Das komfortorientierte E-Bike ist mit NuVincis stufenloser Nabenschaltung N380 ausgestattet (Hier gibt es Infos zur neuen Nabenschaltung NuVinci N380).

Die E-Bike Manufaktur folgt dem Trend E-Mountainbike bewusst nicht. "Mit der Marke Kreidler bieten wir bereits ein E-Bike-Programm für sportliche Geländefahrer. Wir werden E-MTBs auch weiterhin unter dem Namen Kreidler führen", erklärt Rainer Gerdes.

E-Bikes der E-Bike Manufaktur mit schlichten Farben und durchdachten Details

Hinsichtlich der Farbgebung zeigen sich die E-Bikes der E-Bike Manufaktur sehr schlicht. Die meisten Rahmen sind in schwarzer Farbe gehalten. Charakteristisch für die Marke E-Bike Manufaktur, sind einzelne grüne Farbelemente. Außerdem ist jedes E-Bike mit einer grünen Klingel bestückt – derselbe Farbton spiegelt sich auch im Logo der Marke wider.

Nach eigenen Angaben hat die Marke E-Bike Manufaktur bei der Konstruktion der E-Bike-Rahmen besonderen Wert auf die Stabilität gelegt. So wird das zulässige Gesamtgewicht (E-Bike + Fahrer + sonstige Zuladung) mit 140 Kilo beziffert.

Bei den beiden Tiefeinsteigern 5 NF und DR3I ist der Akku hinter dem Sitzrohr angebracht. „Dadurch, dass sich der Akku zwischen Hinterreifen und Sitzrohr befindet, hat der Fahrer mehr Platz beim Einstieg“, erklärt Produktmanager René Gähner.

Tiefeinsteiger mit Brose: E-Bike Manufaktur verbindet zwei E-Bike-Welten

Alle E-Bikes der E-Bike Manufaktur sind mit dem Brose-Antrieb mit 90 Nm Drehmoment ausgestattet. Auf der Oldenburger Hausmesse konnte ElektroBIKE den Tiefeinsteiger 5NF mit kraftvollem Brose-Antrieb und NuVincis N380 Nabenschaltung bereits ausprobieren. Unser erster Eindruck:

"E-Bike Manufaktur bringt zusammen, was auf den ersten Blick gar nicht zusammen gehört. Der Brose-Antrieb beschleunigt den Tiefeinsteiger E-Bike Manufaktur 5NF ab dem Unterstützungsmodus Tour sehr rasant. Dabei wirkt das E-Bike jedoch nicht unruhig: Der steife Rahmen gibt in Verbindung mit dem gebogenen Humpert-Cruiser-Lenker ein sicheres Fahrgefühl. Dieser Tiefeinsteiger fällt definitiv nicht in die Kategorie Rentnerschaukel".

Weitere E-Bikes für die Saison 2018:

Fotostrecke: E-Bikes: Alle wichtigen Neuheiten 2018

93 Bilder
E-MOUNTAINBIKE Corratec E-Power RS 150 Foto: Dennis Stratmann
E-MTB E-Mountainbike Orbea Wild FS Foto: Orbea
Stromer E-Bike Neuheiten 2018 Foto: Holger Schwarz
13.09.2017
Autor: Christiane Rauscher / Benjamin Linsner
© ElektroBIKE online