Fazua bringt erste komplett integrierte und entnehmbare Evation Antriebseinheit

Foto: Fazua Fazua Evation

Fotostrecke

Motor und Akku sind beim Evation Antriebssystem als eine Einheit entworfen. Fazua bringt damit die erste komplett entnehmbare Antriebseinheit auf den E-Bike Markt.

Vollkommen integriert und unsichtbar ist die neue Evation Antriebseinheit von Fazua. Das ist zwar etwas Besonderes, aber nicht unbedingt etwas Neues. Die Möglichkeit die komplette Antriebseinheit zu entnehmen ist jedoch eine Weltneuheit.

Der laut Hersteller 3 Kilogramm leichte Antriebspack, in dem die Antriebselemente Motor, Elektronik (gemeinsam etwa 1,9 Kg) und Akku (etwa 1,1 Kg) integriert sind, kann mittels Schnellverschluss in das Unterrohr eines Fahrrads ein- und ausgeklickt werden. So lässt sich das E-Bike in Sekundenschnelle zu einem normalen Fahrrad umrüsten.

Während der kleinen Testfahrt auf dem Eurobike-Gelände gab es eigentlich nichts an dem Antrieb auszusetzen:

Leichtgängig, kein Nachschieben und ohne verzögerte Unterstützung hinterließ das Fazua-System einen guten ersten Eindruck.

Nur, dass die Hintergrundbeleuchtung des Touchdisplays nur bei Berührung einsetzt, bedeutet für den Fahrer, dass er die Schaltfunktionen – vor allem bei Dunkelheit – anfangs etwas suchen muss.

Das Antriebssystem soll an verschiedene Fahrradhersteller vertrieben werden.

Momentan befindet sich das evation® pedelec drive system noch in der Serienentwicklung. Die Serienreife soll 2016 erreicht werden.

Die Daten des Evation Antriebsystems laut Hersteller:

Pedelec System (25km/h):
Leistung: 250 W Nennleistung (Peek 400 Wh)
Drehmoment: 50 Nm (Peek 55 Nm)
Spannung: 36 V
Akkukapazität: 250 Wh
Ansteuerung: Drehmomentgesteuert
Gewicht: Antriebspack 3 Kg (abnehmbar) zzgl. zusätzliches Tretlagergewicht 1 Kg (fest am Bike verbaut)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Alle E-Bike-Neuheiten 2018

21.10.2015
Autor: Niklas Hager
© ElektroBIKE online