Klaxon Fatbike: cooles E-Bike für Puristen - Bilder und Infos

Foto: Mario Steinheil Klaxon Fatbike E-Bike Pedelec MTB E-Mountainbike

Fotostrecke

Klaxon bringt 2014 ein so genanntes Fatbike als Pedelec auf den Markt, also ein Rad mit Starrrahmen und extrem dicken Reifen.

An Pedelecs und E-Bikes hat man sich inzwischen schon gewöhnt, und den nächsten logischen Schritt - eine große Viefalt an E-Mountainbikes - ist die Bikebranche dieses Jahr gegangen. Fatbikes hingegen sieht man schon ohne Motor nur sehr, sehr selten. Ein Fatbike mit Pedelec-Antrieb ist da schon ein echter Exot.

Was ist ein Fatbike? Im Grunde ein schnörkelloses Mountainbike ohne jede Federung - dafür aber mit extrem dicken Reifen. Während gängige MTB-Reifen zwischen 2.0 und 2,4 Zoll dick sind, kommen Fatbike-Reifen locker auf das Doppelte. Die Reifen sind dabei mit recht geringem Druck befüllt.

Vorteil: ein extrem ruhiges und stabiles Fahrverhalten - die Bikes fahren fast von selbst geradeaus und sind nur schwer aus der Ruhe zu bringen. Der Nachteil: hohes Gewicht und deutlich verstärkter Rollwiderstand.

Was läge da näher, als die Nachteile mit einem Pedelec-Antrieb auszugleichen? Klaxon hat das als einer der ersten E-Bike-Hersteller getan und stattet das Fatbike mit einem Sunstar-Mittelmotor mit 250 Watt Unterstützungsleistung aus. Der Akku sitzt als Flasche getarnt auf dem Unterrohr und als Schaltung kommt eine Acht-Gang-Deore von Shimano zum Einsatz. Einen Preis gibt's noch nicht.

Da man Fatbikes bei uns so selten sieht, haben wir unsere Klaxon-Fotostrecke mit einige anderen schicken Fatbikes ergänzt - viel Spaß beim Anschauen!

Mehr E-Bike/Pedelec-Neuheiten für 2014: