Herzfrequenz steuert E-Bike: Sporthochschule Köln entwickelt MENTORbike

Die Sporthochschule Köln entwickelt derzeit ein Pedelec/E-Bike, das den Fahrer während seines Trainings überwacht und den Elektroantrieb auf Basis der aktuellen Kreislaufdaten steuert.

Das MENTORbike überwacht den Herzrhythmus auf Störungen, bei einem zu hohen Puls schaltet die Steuerung den Motor zu und passt damit die Trainingsbedingungen in Echtzeit an. Das und vieles mehr soll das neue intelligente Pedelec/E-Bike können.

Das System besteht aus vier Komponenten: den Sensoren am Körper (Wireless Body Area Network – kurz: WBAN), einem Smartphone, das die Daten sammelt und auswertet, sowie einer zentralen Dienstplattform, an die das Smartphone die Daten per Internet übermittelt. Ebenfalls an Bord: Strecken-Tracking per GPS. Damit ermöglicht das MENTORbike die individuelle Anpassung des Trainings während der Fahrt. Der Vorteil des Systems: Auf Basis des EKG kann das MENTORbike die Trainingsbelastungen exakt innerhalb der individuellen Möglichkeiten und Bedürfnisse des Fahrers steuern.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt mit 1 Millionen Euro. Aus der Industrie sind BitifEye Digital Test Solutions, Benchmark Drives und INTERACTIVE Software Solutions beteiligt. Der wissenschaftliche Partner der Sporthochschule Köln im Bereich Software ist das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz.

Das Projekt soll 2014 abgeschlossen sein. Ob, wann und zu welchem Preis das MENTORbike in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt.

Fotostrecke: Trends und Highlights 2012: Das erwartet die E-Bike-Fans

28 Bilder
E-Bike Pedelec MTB Cycletech MIT E-Jalopy Copenhagen Wheel Greenwheel Foto: MTB Cycletech
E-Bike Pedelec Klapppedelec Victoria Snap it Foto: Victoria
German Answer Commuterbike Studie Foto: Mario Steinheil
23.03.2012
Autor: Ruben Klimke
© ElektroBIKE online