Ford zeigt auf der IAA 2011 eine spannende Pedelec-Studie - Fotos und Infos

Autohersteller Ford blickt in die Zukunft: Auf der IAA 2011 präsentiert Ford eine außergewöhnliche Pedelec-Studie. Mehr über das Konzept-E-Bike hier.

Die Zeiten, in denen auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt nur Autos gezeigt werden, sind vorbei. Jetzt gibt es sogar schon Pedelecs zu bestaunen.

Autohersteller Ford präsentierte eine spannende Pedelec Studie. Der Name des futuristisch aussehenden E-Bikes klingt allerdings nicht sonderlich innovativ: Ford E-Bike Concept.

Dafür verstecken sich in dem Pedelec viele interessante Details. Manche fallen auch auf den ersten Blick auf. Zum Beispiel der Rahmen. Sitzrohr und Unterrohr fließen in einem Stück U-förmig zusammen. Ford löst sich mit dem Rahmenkonzept von bisher Bekanntem.

Beim Antrieb greift Ford auf einen 250 Watt Frontmotor zurück, der beinahe unsichtbar im Vorderrad integriert ist.

Die modifizierten Felgen Mavic Elipse Aluminium fügen sich stimmig in das Gesamtbild der Pedelec-Studie ein.

Bei der Steuerung geht Ford neue Wege. Hat Smart bei seinem Pedelec, das auch auf der IAA gezeigt wird, zum Beispiel das iPhone als Steuerungseinheit integriert, ist es bei Ford das Samsung Galaxy S II - zumindest beim ausgestellten Modell auf der IAA. Beim Ford E-Bike Concept sollen dem Fahrer oder der Fahrerin drei unterschiedlichen Elektro-Fahrprogramme zur Verfügung stehen: Economy, Comfort und Sport.

Die Umsetzung der Smartphonesteuerung ist laut Ford noch nicht abgeschlossen.

Neben Ford und Smart stellen auch originäre Radhersteller ihre E-Bikes und Pedelecs aus. Riese und Müller und Flyer zeigen ihre E-Bikes und Pedelecs auf der Auto-Show.

Die Daten des Ford E-Bikes laut Hersteller

Motor: 250 Watt, ForntmotorKupplung mit Freilauf-Funktion
Unterstützung bis: 25 km/h
Akku: Lithium-Ionen-Akku, 36 V, 9,3 Ah, 340 Wh*
Reichweite: bis zu 85 km
Ladezeiten: 80% nach zwei Stunden, 100% nach drei bis vier Stunden (bei Raumtemperatur)
Versicherungspflicht: nein

Rahmen: k.A.
Rahmengrößen: k.A.

Schaltung: Shimano Alfine 11-Gang-Nabenschaltung mit Rapidfire-Schalthebel und Riemenantrieb
Bremsen: Avid Elixir 5, vollhydraulische Scheibenbremse mit 185 mm Scheibe
Reifen: Continental Ultra Sport
Gewicht: k.A.
Preis: k.A.

*Fußnote: V = Volt, Ah = Ampèrestunde, Wh = Wattstunde. Die Wattstunden sind das Produkt aus Volt und Ampèrestunden und gleichzeitig der aussagekräftigste Wert. Einfache Faustregel: Je mehr Wattstunden ein Akku zur Verfügung stellt, um so größer ist die (theoretisch) zu erzielende Reichweite. In der Praxis ist die Reichweite immer auch von einer Vielzahl externer Faktoren (Wetter, großen Steigungen, starker Gegenwind, Fahrergewicht, etc.) abhängig.

So sieht das Pedelec von Smart aus

Die Pedelecs von Riese und Müller

Fotostrecke: Neu 2012: Das sind die Bosch-Modelle von Riese und Müller

7 Bilder
E-Bike Pedelec Riese und Müller Bosch Delite Country Rohloff Foto: Riese und Müller
E-Bike Pedelec Riese und Müller Bosch Homage Touring Rohloff Foto: Riese und Müller
E-Bike Pedelec Riese und Müller Bosch Homage Touring Rohloff Foto: Riese und Müller
16.09.2011
© ElektroBIKE online