Flyer bringt 2015 drei neue E-Mountainbikes und zwei urbane Pedelecs


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

Flyer E-Bike-Neuheiten für 2015
Foto: Flyer

 

Flyer E-Bike-Neuheiten für 2015
Foto: Flyer

 

Flyer E-Bike-Neuheiten für 2015
Foto: Flyer

 

Flyer E-Bike-Neuheiten für 2015
Foto: Flyer

 

Flyer E-Bike-Neuheiten für 2015
Foto: Flyer
Der schweizer Fahrradbauer Flyer bringt 2015 drei neue E-Mountainbikes Goroc, Uproc3 und das E-Enduro Uproc6. Außerdem kommen mit der TS-Serie und dem kompakten Flyer Flogo neue Pedelecs für die Stadt.

Für die Saison 2015 hat Flyer drei E-Mountainbikes im Programm. Die Modelle Flyer Uproc6, Uproc3 und Goroc basieren auf einem speziell für E-Bikes konstruierten Rahmen. Ziel war es waschechte E-Mountainbikes auf die Beine zu stellen und nicht einfach nur ein Mountainbike mit Motor zu entwickeln.

Preislich beginnen die Flyer Offroad-Pedelecs mit dem Flyer Goroc für 3.199 Euro. Das Hardtail-Mountainbike Flyer Goroc fährt auf 27,5 Zoll-Reifen und soll durch die verwendete 12 Millimeter Steckachse eine stabile Radführung ermöglichen und einen steifen Hinterbau bieten.

Die nächste Preisstufe stellt das Fully Flyer Uproc3 für 4.199 Euro. Laut Hersteller soll sich das vollgefederte E-MTB in jedem Gelände zuhause fühlen und durch Wendigkeit, Fahrstabilität und leisen Bosch-Performance-Antrieb überzeugen.

Das Flyer Uproc3 verfügt über eine All-Mountain/Trail-Rahmengeometrie und besitzt ein Rock-Shox-Monarch-Fahrwerk mit 130 Millimeter Dämpfung. Am Vorderrad bietet die Federgabel Rock Shox Revelation ebenfalls 130 Millimeter Federweg. Die Kettenführung des Flyer Uproc3, kommt ohne Umlenkrollen aus, wodurch Geräusche und Verschleiß minimiert werden sollen.

Schaltung und Scheibenbremsen stammen aus der XT-Gruppe von Shimano. Optional ist eine Vario-Sattelstütze erhältlich, die eine Veränderung der Sattelhöhe während der Fahrt ermöglicht.

Enduro-Top-Modell Flyer Uproc6 für Abfahrts-Fans

Ab 5.499 Euro kostet das Top-Modell Flyer Uproc6. Dieses E-Enduro ist in erster Linie abfahrtsorientiert konstruiert. Satte 160 Millimeter Federweg bieten die Rock-Shox-Pike Federgabel und der Dämpfer Monarch Plus des motorisierten Enduros.

Die Laufräder stammen von DT Swiss und kombinieren ein 27,5 Zoll Laufrad vorne und ein 26 Zoll großes Laufrad am Hinterbau. Durch diese Kombination will Flyer eine stabile Radführung des Pedelec-Enduros ermöglichen und eine optimale Traktion beim Bremsen und Kurvenfahren erzeugen.

Wie auch das Uproc3, besitzt das Flyer Uproc6 eine Kettenführung ohne Umlenkrollen. Eine Vario-Stütze mit Lenkerfernbedienung ist bei dem über 5.000 Euro teuren E-Enduro serienmäßig verbaut.

Weiterhin besitzt das E-Mountainbike Flyer Uproc6 eine Shimano XTR-Schaltung mit 11-Gängen.

Flyer Flogo und TS-Serie für den alltäglichen Einsatz in der Stadt

Auch für den urbanen Einsatz hat Flyer für 2015 neue Modelle im Angebot. Die Modelle der Flogo-Serie kommen mit 20 Zoll-Laufrädern. Durch das kleine Laufradmaß und eine kompakte Bauweise, sollen die Flyer-Flogo-Pedelecs besonders handlich sein.

Das Flyer Flogo wird es in drei Ausstattungsvarianten geben. Das Top-Modell kommt mit 11-Gang-Shimano-Alfine-Nabenschaltung und Scheibenbremsen aus der Shimano-Alfine-Gruppe. Weitere Informationen zu den einzelnen Modellen hat Flyer noch nicht bekanntgegeben.

Die ebenfalls für den Stadteinsatz gedachte TS-Serie wirkt deutlich sportlicher. Insgesamt vier Modellvarianten soll es geben, jeweils mit Trapez- oder Herrenrahmen. Zwei Modellvarianten des Flyer TS, kommen mit einer Shimano SLX bzw. Shimano XT Kettenschaltung. Die anderen Modelle sind mit einer 11-Gang-Nabenschaltung Shimano Alfine oder einer 14-Gang Nabenschaltung von Rohloff ausgestattet.

Die E-Bike- und Pedelec-Neuheiten 2015 auf ElektroBIKE online

Weitere E-Bike- und Pedelec-Highlights 2015 auf ElektroBIKE

Fotostrecke: Neues E-Mountainbike Galvin von Steppenwolf

10 Bilder
Foto: Steppenwolf
Foto: Steppenwolf
Foto: Steppenwolf
19.08.2014
Autor: Benjamin Linsner
© ElektroBIKE online