Electra Townie Go!: Cruiser-Bike mit Bosch-Antrieb


Zur Fotostrecke (13 Bilder)

E-Bike Electra Townie Go
Foto: Electra

 

E-Bike Electra Townie Go
Foto: Electra

 

E-Bike Electra Townie Go
Foto: Electra

 

E-Bike Electra Townie Go
Foto: Electra

 

E-Bike Electra Townie Go
Foto: Electra
Lässiger als mit Electra-Bikes kommen Radfahrer fast nicht durch die Stadt. Mit der Neuauflage des Townie Go! geht das besser als je zuvor.

Bosch-Antrieb, möglichst wartungsarme Anbauteile und eine entspannte Sitzposition sowie ein möglichst hoher Coolness-Faktor erwatetet Sie beim Townie Go! von Electra.

Wer Electra kennt, weiß: Die Marke steht für Cruiser, mit denen es sich entspannt am Strand entlang oder durch die Stadt bummeln lässt. Lässiger Lifestyle schreiben sich Biker, die mit Electra unterwegs sind auf die Fahnen. Mit dem Townie Go gewinnen sie noch mehr Lässigkeit: Ein Bosch-Motor unterstützt sobald es anstrengend wird. Seit 2016 sind die E-Bikes von Electra mit dem Bosch-Antrieb der Performance Line ausgestattet.

Was kann das Townie Go?

Mit dem "Upgrade" wie Electra es nennt, soll das Townie Go ruhiger und mit mehr Power unterstützen. Wie immer gibt es bei Bosch drei Unterstützungsstufen zur Auswahl. Besonders E-Biker, die eher entspannte Runden fahren wollen, als sportliche Touren werden Electras Cruising-E-Bike mögen. Mehr Komofort geht fast nicht: Auch das Townie Go bekommt, die für Electra typische, aufrechten Sitzposition, einen breiten Sattel und Lenker. Dicke Ballon-Reifen sollen für noch mehr Laufruhe sorgen und Erschütterungen dämpfen.

Komfort in Sachen Wartung soll die Shimano-Bremse und die Nabenschaltung bringen.

Welche Modelle stehen zur Auswahl?

Das Townie Go führt Electra mit zwei Rahmenformen: Das "Step-Tru" kommt mit tiefem Oberrohr, das absteigen erleichtert. Eine weitere als "Men's" geführte Option steht als Alternative mit Diamant-Rahmen bereit. Für Design-Freunde ist natürlich auch die Farbgestaltung entscheidend. Deshalb bietet Electra beide Rahmenvarianten in unterschiedlichen Farben, auf die auch Griffe, Sattel und Reifen abgestimmt sind. Alle Varianten zeigen wir in der Fotostrecke.

Kurz und knapp:

  • Cruiser-Bike
  • Bosch-Antrieb der Performance Line
  • komfortable Sitzposition
  • Anbauteile versprechen wenig Wartung

 

E-Bike Electra Townie Go
Foto: Electra Das Townie Go mit Mittelmotor in der "Men's-Version"

Electra Townie Go (Herstellerangaben)

MotorBosch Performance Line, 250 Watt
AkkuBosch 400 Wh, 11Ah, 36 V
BremseShimano 8000 Rollenbremse
SchaltungShimano Nexus 8 Gang
GabelStahl Unicrown verjüngt
Preis2699 Euro
Sonstiges Rahemnform StepThru und Men's

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: E-Bike- und E-MTB-Neuheiten 2017

107 Bilder
Lasten-E-Bike Sortimo Pro Cargo CT1 Foto: Sortimo
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
Focus Bold2 29 Pro C2 Foto: Focus / Christoph Laue

Fotostrecke: Ruff Cycles: Cruiser-E-Bike The Ruffian

26 Bilder
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
01.12.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online