E-MTBs von BH Bikes: Flagschiff heißt Rebel Lynx


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

E-Mountainbike BH Bikes Easy Motion Rebel Lynx 2016 Yamaha-Motor
Foto: BH Bikes

 

E-Mountainbike BH Bikes Easy Motion Rebel Lynx 2016 Yamaha-Motor
Foto: BH Bikes

 

E-Mountainbike BH Bikes Easy Motion Rebel Lynx 2016 Yamaha-Motor
Foto: BH Bikes

 

E-Mountainbike BH Bikes Easy Motion Rebel Lynx 2016 Yamaha-Motor
Foto: BH Bikes

 

E-Mountainbike BH Bikes Easy Motion Rebel Lynx 2016 Yamaha-Motor
Foto: BH Bikes
Mit einer ganz neuen Produktfamilie blickt BH Bikes auf die Saison 2017. Das Topmodell Rebel Lynx präsentieren die Spanier Anfang Mai am Gardasee.

Auf 29 Zoll Reifen rollt das Topmodell der neuen Produkt-Familie von BH Bikes über die Trails. Das E-Fully aus dem Easy Motion-Sortiment heißt Rebel Lynx, unterstützt mit einem Yamaha-Motor und setzt auf Split-Pivot-Federung, die BH Bikes auch im Mountainbike-Bereich ohne Motor einsetzt.

In Sachen E-Bike hat BH Bikes sich bisher eher im Tourenbereich stark gemacht, jetzt startet die Bike-Marke auch mit Motoren unterstützten Mountainbikes. Dafür setzten die Spanier auf den PWseries-Motor von Yamaha. Im Spitzenmodell Rebel Lynx bringt er 250 Watt und einen Drehmoment von 70 Nm und bis Spitzen bis zu 80 Nm. Der Mittelmotor sitzt beim Rebel Lynx so integriert, dass er mit dem Akku einen optische Einheit bildet. Je nach Rebel-Modell leistet der Akku 400 oder 500 Wh. Aus vier Unterstützungsstufen kann der E-Mountainbiker mit dem Bedienelement am Daumen wählen, das Display zeigt übersichtlich alle Basisdaten.

Das Know-how für das Mountainbike holen sich die Spanier aus ihren MTB-Serien. Das neue E-Fully soll durch die Kombination aus 29er Laufrädern und einem Federweg von 140 mm, die Voraussetzungen für jeglichen Trail-Einsatz bieten. Die Konstruktion mit Split-Pivot-System soll auch beim Rebel Lynx den Hinterbau antriebs- und bremsneutral machen. So soll sich das E-Fully möglichst wenig aufschaukeln und den Vortrieb optimieren. Am Heck wie an der Front kommen Komponenten von Rock Shox zum Einsatz, die Scheibenbremsen liefert Shimano in SLX-Ausführung.

In der Produktfamilie Rebel soll es neben dem Flagschiff Lynx noch acht weitere Varianten geben, die mit 27,5-Zoll-Rädern und in unterschiedlichen Preiskategorien erhältlich sein sollen.

Details zum Rebel Lynx

  • Rahmen: 140 mm Full Suspension Alloy Split Pivot 29"
  • Dämpfer: Rock Shox Monarch, 140 mm Federweg
  • Gabel: Rock Shox Sektor
  • Akku: 500Wh
  • Motor: Yamaha 250W
  • Gewicht: 22,3 kg
  • Bremse: Shimano SLX
  • Schaltwerk: Shimano XT 11sp
  • Schalthebel: Shimano SLX
  • Preis: 3999,90 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

21.04.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online