E-Mountainbike-Gewichtstuning: Abspecken mit Plan - wie viele Kilos kann man sparen?


Zur Fotostrecke (26 Bilder)

E-Mountainbike Haibike Sduro Allmtn Gewichtstuning
Foto: Daniel Geiger

 

E-Mountainbike Haibike Sduro Allmtn Gewichtstuning
Foto: Daniel Geiger

 

E-Mountainbike Haibike Sduro Allmtn Gewichtstuning
Foto: Daniel Geiger

 

E-Mountainbike Haibike Sduro Allmtn Gewichtstuning
Foto: Daniel Geiger

 

E-Mountainbike Haibike Sduro Allmtn Gewichtstuning
Foto: Daniel Geiger
E-Mountainbikes liegen voll im Trends. E-Mountainbikes sind aber noch - vor allem im Vergleich zu ihren unmotorisierten Artgenossen - schwer. Wie viele Kilos kann man durch gezielten Leichtbau einsparen.

Das Ziel ist klar gesteckt: Aus dem Haibike Sduro AllMtn RC soll ein Hai-Lite werden. Azsgangsgewicht des E-Mountainbikes in Rahmengröße L: 22,3 Kilogramm.

Die Leichtbau-Profis von Tune haben sich dem E-Bike mit Yamaha-Mittelmotor angenommen und einen strammen Diätplan entwickelt. Ohne straffe Vorgaben. Geld spielt keine Rolle, sondern nur die Neugierde, wo die Kilos stecken und wieviel Gramm man mit traditionellem Leichtbau sparen kann.

In der Fotostrecke sehen Sie, mit welchen Teilen wieviel Gewicht eingespart wurde.

Die komplette Geschichte lesen Sie im Magazin ElektroBIKE 2015, das Sie hier im Online-Shop bestellen können.

Das könnte Sie auch interessieren:

25.03.2015
Autor: Björn Gerteis
© ElektroBIKE online