E-Bike-Studie: IDEO und Rock Lobster entwerfen Pedelec mit Stil und Raffinesse - Infos und Fotos


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

E-Bike Pedelec Design Studie Faraday
Foto: Oregon Manifest

 

E-Bike Pedelec Design Studie Faraday
Foto: Oregon Manifest

 

E-Bike Pedelec Design Studie Faraday
Foto: Oregon Manifest

 

E-Bike Pedelec Design Studie Faraday
Foto: Oregon Manifest

 

E-Bike Pedelec Design Studie Faraday
Foto: Oregon Manifest
Wie das Rad für den Alltag in der Zukunft aussehen kann, zeigt die Zusammenarbeit der Designagentur IDEO und der Radmanufaktur Rock Lobster. Das Ergebnis: "Faraday" - ein echter Hingucker. Infos und tolle Fotos finden Sie hier.

Oregon Manifest ist eine Non-Profit-Organisation aus Portland, Oregon. Ziel dieser Organisation ist "celebrating bike culture and innovation in Portland" - die Fahrrad-Kultur und Innovation in Portland zu feiern.

So weit so gut. Richtig spannend wird es erst, wenn man sich anschaut, was bei den alle zwei Jahre stattfindenden Design-Wettbewerben herauskommt.

Dieses Jahr das zum Beispiel E-Bike "Faraday", eine interessante und vor allem schöne Studie. Das Designbüro IDEO und die Radmanufaktur Rock Lobster gewannen mit dem Retro-High-Tech-E-Bike den Publikumspreis.

Die Aufgabe, die Oregon Manifest an drei Designbüros und Fahrradschmieden gestellt hatte, war recht simpel. Zeigt uns, wie das Rad aussieht, mit dem man jeden Tag unterwegs sein kann.

Faraday mit Doppel-Oberrohr und integriertem Akku

Die E-Bike "Faraday" will auf den ersten Blick gar nicht wie eine Studie wirken. Vor allem weil man futuristische Entwürfe wie zum Beispiel den Storck Voltist im Kopf hat. Aber ähnlich wie Storcks Voltist setzten die Designer auch zum Beispiel auf Integration, ein Trend 2012.

Im "Faraday" sind die Akkus im schicken Doppeloberrohr integriert. Zwischen den beiden Oberrohren haben IDEO und Rock Lobster am Ende in einem kleinen Kästchen die Steuerungseinheit integriert.

E-Bike "Faraday": Platz für Gepäck

Damit das E-Bike "Faraday" sich auch tatsächlich für den täglichen Einsatz eignet, haben die Designer dem Pedelec einen großen Frontgepäckträger spendiert. Die Ablagefläche lässt sich nach Bedarf leicht ein- und aushängen.

Angetrieben wird das E-Bike durch einen Frontmotor.

Insgesamt wirkt das "Faraday" vom Design eher wie ein Rad aus der Vergangenheit - allerdings garniert mit der Technik von heute. Klar, dass bei solch einem schönen E-Bike Details wie Sattel und Lenkergriffe aus Leder und Schmutzfänger aus dampfgebogener Esche nicht fehlen dürfen.

Mit dem "Faraday" sicherten sich das Team aus der Designagentur IDEO und den Fahrradbauen von Rock Lobster den Publikumspreis beim Oregon Manifest.

Auch KTM setzt auf Lasten-Pedelec

Mit dem eShopper bringt KTM 2012 ein Pedelec auf den Markt, das wie das "Faraday" ein Pedelec für jeden Tag soll. Mit dem eShopper sollen Sie alle Herausforderungen, wie zum Beispiel größere Einkäufe, meistern können. Weitere Informationen finden zum eShopper finden Sie hier.

Die E-Bike- und Pedelec-Trends 2012

Fotostrecke: Trends und Highlights 2012: Das erwartet die E-Bike-Fans

28 Bilder
E-Bike Pedelec MTB Cycletech MIT E-Jalopy Copenhagen Wheel Greenwheel Foto: MTB Cycletech
E-Bike Pedelec Klapppedelec Victoria Snap it Foto: Victoria
German Answer Commuterbike Studie Foto: Mario Steinheil

Weitere E-Bike-Studien

Fotostrecke: Storck Voltist: Spektakuläres E-Bike für 2012

8 Bilder
Storck Voltist E-Bikes Prototyp Pedelec 2012  TU Chemnitz Foto: Mario Steinheil
Storck Voltist E-Bikes Prototyp Pedelec 2012  TU Chemnitz Foto: Mario Steinheil
Storck Voltist E-Bikes Prototyp Pedelec 2012  TU Chemnitz Foto: Mario Steinheil

Fotostrecke: Designstudie: Das Notebook-Pedelec von Yuji Fujimura

7 Bilder
E-Bike Pedelec Fujimura Akku Notebook Foto: Yuji Fujimura
E-Bike Pedelec Fujimura Akku Notebook Foto: Yuji Fujimura
E-Bike Pedelec Fujimura Akku Notebook Foto: Yuji Fujimura
16.10.2011
© RoadBIKE