Das e-Jalopy von MTB Cycletec: Erstes E-Bike mit dem Greenwheel des MIT - Fotos und Video

Mobilität von morgen schon heute erleben: Das e-Jalopy von MTB Cycletec mit dem Greenwheel-Antrieb des Massachusetts Institute of Technology (MIT) zeigt, wie moderne Mobilität aussieht. Erhältlich ist das e-Jalopy im Frühjahr 2012. Infos, Fotos und ein Video hier.

Fotostrecke: Grün, modern, zukunftsorientiert: Das E-Jalopy von MTB Cycletech

5 Bilder
E-Bike Pedelec MTB Cycletech MIT E-Jalopy Copenhagen Wheel Greenwheel Foto: MTB Cycletech
E-Bike Pedelec MTB Cycletech MIT E-Jalopy Copenhagen Wheel Greenwheel Foto: MTB Cycletech
E-Bike Pedelec MTB Cycletech MIT E-Jalopy Copenhagen Wheel Greenwheel Foto: MTB Cycletech

Das e-Jalopy von MTB Cycletec besteht eigentlich aus zwei Teilen. Teil 1 steckt im Hinterrad. Unter der schwarzen Abdeckung des Greenwheels versteckt sich der komplette E-Antrieb bestehend aus Akku, Motor und Steuerung. Dazu kommt das Jalopy, ein Fahrrad-Modell, das es bei MTB Cycletec schon früher gab, das aber auf die besonderen Anforderungen des E-Bikens abgestimmt wurde.

In der Kombination kommt das e-Jalopy heraus - das erste E-Bike mit dem Greenwheel-Antrieb, der vom renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt wurde.

Außer dem Greenwheel bietet das Pedelec e-Jalopy noch weitere Features. Die Kombination aus E-Hinterrad, Riemenantrieb und eine in der Tretkurbel integrierte Zwei-Gang-Schaltung sollen für eine schnelle, geräusch- und vor allem mühelose Fortbewegung sorgen.

Besonderheiten des Greenwheel-Antriebs

Wie schon erwähnt sind beim Greenwheel des MIT alle Komponenten (Akku, Motor, Steuerung) im Hinterradgehäuse montiert.  „Traditionell denken die Hersteller technisch und unterscheiden beim e-Bike zwischen Akku, Motor und Steuerung“, erklärt Greenwheel-Erfinder Michael Lin  „Wir haben vom Nutzer her überlegt: Der braucht einen on/off Schalter mit Regler und dann von Zeit zu Zeit das Ladekabel – mehr interessiert ihn nicht, mehr möchte er auch nicht sehen!“ Die Bedenken, dass durch diese Konstruktion die rotierende Masse des Laufrades vergrößert wird, sind unbegründet. Denn die Batterie im inneren der großen Nabenhülle dreht sich nicht mit, so dass keine Einschränkungen beim Beschleunigen und Anfahren zu spüren sein sollen.

Das e-Jalopy als Schnittstelle zu sozialen Netzwerken

Doch das e-Jalopy soll mehr als nur ein einfaches E-Bike sein. Das Smartphone soll als Schnittstelle zum Anrieb dienen und die Tür zu sozialen Netzwerken öffnen.

Geht es nach den Forschern des MIT sollen Räder mit dem Greenwheel-Antrieb eine Palette an Möglichkeiten bieten. Das fängt an bei der Vernetzung mit anderen Verkehrsteilnehmern, Positionsbestimmung via GPS (sinnvoll für neue Modelle des E-Bike-Sharing) und geht weiter zur Bestimmung der Luftqualität.

In Zukunft soll das E-Bike Alternativ-Routen vorschlagen können, auf denen die Luftverschmutzung geringer ist als auf der Standard-Strecke zum Arbeitsplatz des Fahrers zum Beispiel.

Doch viele dieser Ideen sind noch Zukunftsmusik. Das MIT arbeitet an deren Umsetzung. Wann diese Visionen Wirklichkeit werden, steht noch nicht fest.

Fakt ist aber: Das MTB Cycletec e-Jalopy kommt im Frühjahr auf den Markt. Der Preis steht auch schon fest: ab 3.049 Euro.

Die Daten des MTB Cycletec e-Jaloby laut Hersteller

Antrieb: GreenWheel Hinterrad-Naben-Motor (Motor, Steuerung, Batterie - alles
drin), Akku hat keinen Einfluss auf rotierende Masse
Rahmen: Chromoly-Stahlrahmen 4130, TIG-geschweißt, Federgabel optional
Steugersatz: Steuersatz 1-1/8'' Industrielager
Bremsen: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Alfine
Kette: Riemenantrieb Gates Carbon Drive
Schaltung: Metropolis Zwei-Gang-Getriebekurbel
Kurbel: Freilauf Gates 22T Kurbel 50T
Felgen: Alex SSE 622x18
Speichen: Nirosta 14G stainless
Reifen: Schwalbe big aple 7700cx 2.00 (50-622)
Größen: Rahmengrößen: S, M, L
Farbe: Melanzana
Gewicht: unter 20 kg

Was mit dem Greenwheel alles möglich ist / möglich sein wird - ein Video


Green Wheel - Smart Mobility & Ubiquitous Computing from MIT Mobile Experience Lab on Vimeo.



Die Eurobike Awards 2011 im Bereich E-Bike/Pedelec

Die Brand New Awards 2010 - mit dem Copenhagen Wheel

Weitere futuristische E-Bikes und Pedelecs

Fotostrecke: Storck Voltist: Spektakuläres E-Bike für 2012

8 Bilder
Storck Voltist E-Bikes Prototyp Pedelec 2012  TU Chemnitz Foto: Mario Steinheil
Storck Voltist E-Bikes Prototyp Pedelec 2012  TU Chemnitz Foto: Mario Steinheil
Storck Voltist E-Bikes Prototyp Pedelec 2012  TU Chemnitz Foto: Mario Steinheil

Fotostrecke: Designstudie: Das Notebook-Pedelec von Yuji Fujimura

7 Bilder
E-Bike Pedelec Fujimura Akku Notebook Foto: Yuji Fujimura
E-Bike Pedelec Fujimura Akku Notebook Foto: Yuji Fujimura
E-Bike Pedelec Fujimura Akku Notebook Foto: Yuji Fujimura
19.09.2011
© ElektroBIKE online